Leserstimme zu
Game of Hearts

Gelungener Auftakt

Von: Lisa von mexiis-leseparadies
28.04.2018

Meine Meinung: Cover: Ein sehr schönes Cover, man sieht die Metropole von Las Vegas. Das dunkle in Abhebung mit der leuchtenden Farbkombination in den Motiven wirkt sehr schön und macht Lust auf das Buch. Auch der Klappentext verspricht einen interessanten Auftakt einer neuen Reihe. Schreibstil: Da es nicht mein erstes Buch der Autorin ist, hatte ich natürlich erneut hohe Erwartungen und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist sehr leicht und locker zu lesen, einmal angefangen, fliegen die Seiten fast wie von selbst. Die Schriftgröße ist schön gewählt und da die Seiten auch nicht zu voll sind, kommt man schnell durch. Die Handlung ist spannend und gut beschrieben, alles auch die Umgebung wirkt sehr authentisch. Emma mag man ziemlich schnell und auch Jamie zieht euch in seinen Bann. Euch erwartet meiner Meinung nach ein gelungener Mix im Rahmen des New Adults aus Liebe, Gefühlen, Erotik, aber auch Spannung, Trauer und Tod... eine sehr interessante Kombi, die das Buch durchweg packend gemacht hat. Charaktere/Story: Ich möchte gar nicht viel vorweg nehmen, da ich selbst auch ohne Voreindruck in das Buch gegangen bin, um mir ein persönliches Bild machen zu können. Wer kennt das nicht. Das Schuljahr war zu Ende und das muss gefeiert werden, eine Party wo Emma Jamie kennen lernt und von ihm fasziniert ist. Eine gemeinsame Nacht, doch am nächsten Morgen das Grauen - eine Leiche. Ausgerechnet Jamie soll der Täter sein, doch waren sie doch die Nacht über zusammen oder etwa nicht? Ist Jamie ein Mörder? Hat sie sich so getäuscht? Las Vegas die Stadt der vielen Lichter und die Stadt die niemals schläft - packende Kulisse, tolle Charaktere und spannende Handlung!!! Ein Buch, was uns als Leser zurück in die Jugend holt, Emma 17 Jahre alt und doch viel erwachsener als manch andere in ihrem Alter - gut gewählt meiner Meinung nach und sehr authentisch. Fazit: Teil 1 der Love Vegas Saga, einer Autorin die schon mit ihrer ersten Reihe viele Leser und auch mich packen konnte. Hin und wieder muss es einfach mal solch ein Buch sein. Klar bin ich nicht mehr im typischen New Adult Alter, aber solche Geschichte ziehen einen immer wieder in den Bann. Kaum angefangen, flutscht die Geschichte einfach so. Viele kritisieren Klischees und das Einfache an diesen Stories, doch auch solche Sachen gehören dazu. Es war ein toller erster Teil, bei dem man nicht viel überlegen muss, sondern sich einfach mitreißen lassen kann und am Ende gar nicht gemerkt hat, wie schnell der erste Teil schon beendet ist. Danke, Teil 2 wird folgen :) ♥♥♥♥♥