Leserstimme zu
Wenn ihr uns findet

Bringt einem zum Nachdenken

Von: Mella
05.03.2015

Klappentext/Inhalt: Es gibt Geheimnisse, die zu groß sind für das Herz eines Mädchens Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann … Meine Meinung: Dieses Buch habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit nochmal bedanken. Auf dieses Buch habe ich mich schon total gefreut. Ich habe mich auf eine düstere Geschichte mit vielen Geheimnissen vorgestellt und diese habe ich auch bekommen. Carey, ihre Schwester Jenessa und ihre Mutter leben im Wald. Ihre Mutter ist aber schon eine ganze Weile weg und die Kinder sind auf sich allein gestellt (mal wieder). Die beiden mögen den Wald sehr und wollen da auch nicht weg. Eines Tages kommt ein Mann und eine Frau und holen die beiden wieder in die Zivilisation. Diese ist ihnen mittlerweile völlig fremd. Sie wollen eigentlich beide wieder in den Wald zurück aber versuchen ihr neues Leben so gut es geht zu leben. Dort stoßen sie auf viele Hindernisse und versuchen sich durchzukämpfen. Dies hat mir wirklich gut gefallen. Die beiden müssen sich wieder an das "normale" Leben gewöhnen und es ist erschreckend realistisch dargestellt. Das Buch ist aus Sicht von Carey geschrieben. Ich mochte sie wirklich gern. Sie musste wie auch ihre Schwester schon vieles im Leben durchstehen. Sie versucht ihre Schwester nur zu beschützen aber in dieser neuen Welt muss sich Jenessa auch mal ohne sie durchschlagen. Es fällt Carey wirklich schwer loszulassen aber ich fand das total verständich. Die anderen Charaktere sowie die Schauplätze sind gut ausgearbeitet. Ich konnte alles nachvollziehen und verstehen. Mit dem Ende dieser Geschichte habe ich absolut nicht gerechnet. Es ist einfach nur krass. Ich war total sprachlos. Dieses Buch ist wirklich keine leichte Kost. Dennoch ist es ein Buch was erschreckend realtisch ist. Diese Geschichte kann wirklich auf der Welt passieren und dies ist wirklich erschreckend. Fazit: Das Buch hat mir gut gefallen aber an vielen Stellen war ich auch einfach nur schockiert. Diese Geschichte kann im Leben wirklich passieren und deshalb ist sie mir auch so unter die Haut gegangen. Bewertung: Cover: 5/5 Klappentext: 4,5/5 Inhalt: 4/5 Schreibstil: 4/5 Gesamtpaket: 4,5/5 4,5 von 5 Sterne