Leserstimme zu
Die Weisheit der Wölfe

Ein kleines Meisterwerk

Von: Running-Bodhi
13.06.2018

Mein Fazit: Wölfe sind faszinierende Tiere, seit Jahrhunderten gibt es zahlreiche Mythen und Sagen um diese Tiere. Während manche Erzählungen von blutrünstigen Tier und Mensch anfallenden Bestien erzählen, weiß man heute doch, dass der Wolf ein sehr scheues Tier ist und nur sehr selten tatsächlich Gefahr von ihm ausgeht. Noch beeindruckender als die Geschichten rund um die Wölfe ist aber ihr Persönlichkeit und ihre Intelligenz. Das Sprichwort „gerissen wie ein Wolf“ kommt nicht von ungefähr. Wölfe sind zwar keine hinterhältigen und berechnenden Wesen, doch verfügen sie über eine überragende Intelligenz und Verständnis. Wölfe sind bekannt als Rudeltiere, bei denen Familienzusammengehörigkeit unheimlich wichtig ist. Das Buch „Die Weisheit der Wölfe“ von Elli H. Radinger bringt uns das Tier Wolf noch viel näher, geht über das allgemeine Wissen weit hinaus und zeigt auf, wie auch wir als Menschen und ein Beispiel an dem mysteriösen Vierbeiner nehmen können. Die renommierte Wolfsexpertin hat sich viele Jahre intensiv mit Wölfen beschäftigt und ihr Verhalten genau beobachtet. Eben dieses Wissen teilt sie nun mit dem interessierten Leser, der ihr einfach zustimmen muss: Wölfe sind den Menschen sehr ähnlich, sei es im Umgang mit den Alten, der Erziehung oder der Lebensfreude. Die Autorin wirft selbst die Frage auf, ob es nicht eigentlich schon genug Bücher zu dem Thema gibt. Wolf-Fans können diese Frage leicht beantworten: nein. Schon gar nicht, wenn man dann eine Neuveröffentlichung wie diese in die Hand bekommt, die nicht nur sehr informativ ist, sondern in einem Schreibstil dargebracht wurde, den man einfach verschlingen muss. Elli H. Radinger berichtet voller Liebe von ihren Beobachtungen und lässt trotz all der Informationen nie daran zweifeln, dass sie ihre Arbeit liebt. Faszinierend dabei: Elli Radingers ungebrochene Leidenschaft für die Beutegreifer ist in jeder Zeile ihres Buches immer noch zu spüren und das, obwohl sie sich bereits seit 30 Jahren intensiv mit dem Thema beschäftigt.Diese Leidenschaft ist das verbindende Element zwischen den Kapiteln und dürfte vermutlich nur jene stören, die der Rückkehr der Wölfe grundsätzlich negativ gegenüberstehen. Aber genau dieser Personenkreis könnte am meisten von den Weisheiten der Autorin profitieren, denn sie schafft vor allem eines, nämlich dem skeptischen Leser auf etwa 290 Buchseiten die Angst vor den Wölfen zu nehmen. Nebenbei lernt der Leser beispielsweise, warum es nicht selten gerade Frauen sind, die sich von Wölfen fasziniert zeigen. Der große Wolfsforscher Erik Zimen erklärte es Elli Radinger so: „Beide, Wolf und Frau, sind in der Geschichte vordergründig die Unterdrückten. In Wirklichkeit aber sind es die Starken.“ „Die Weisheit der Wölfe“ ist nicht einfach nur noch ein Buch über Wölfe – es ist ein kleines Meisterwerk, das man so lange nicht aus der Hand legen mag, bis man es zu Ende gelesen hat.