Leserstimme zu
Das Böse, es bleibt

Spannung pur!!!

Von: Sorrynotbroke
17.06.2018

Im eisigen Winter Südtirols ist Marlene auf der Flucht vor ihrem Mafia-Ehemann. Mit einer Tasche voller Edelsteine in einem Sportwagen fährt sie total gestresst und emotionenüberladen auf den glatten zugeschneiten Bergpässen der Alpen, bis der Worst Case eintritt und sie aus der Kurve fliegt. Aber anstatt bei den eisigen Temperaturen im Straßengraben zu erfrieren, wacht sie in einer wohlig warmen Berghütte bei einem traditionell geprägten Bauern auf. Dort oben, weit weg von ihrem Ehemann fühlt sie sich sicher. Fälschlicherweise. Denn ihr Ehemann ist nicht die einzige Person vor der sie sich hüten muss... Luca D'Andrea hat anscheinend vor "Das Böse, es bleibt" schon ein Buch geschrieben, jedoch war sein zweites ein totaler Erfolg. Ich muss sagen, dass sich der Umschlag extrem geil anfühlt und ich das Lesen extrem genossen habe mit so einem Schmöker in der Hand:). Aber nicht nur der Umschlag war toll, sondern das ganze Buch hat mich fasziniert. Ich habe es tatsächlich in einem Schwung durchgelesen und es war nervenzerfetzend spannend. Es hatte alles war ein guter Roman aus der Spannungskategorie braucht: Eine traumhafte Umgebung, die jedoch gleichzeitig beklemmend ist. Geheimnisvolle Figuren, die man nicht richtig zuteilen kann. Und ein Tempo, das einen förmlich mitreisst. Daher gebe ich dem Buch reinen Gewissens 5 von 5 Sternen.