Leserstimme zu
Flower Ladies

Grandios!

Von: Zeitengenossin
20.06.2018

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch! Als allererstes hat mir die Aufmachung dieses Buches gefallen und alleine die Bilder die abgebildet sind, sind einfach wunderschön, zudem passend ausgewählt worden. Ich war sogar das erste Mal vom Vorwort eines Buches beeindruckt, denn das hat die pure Leidenschaft zu dem Thema des Buches aber auch zu diesem gesamten Werk aufgezeigt. Es inspiriert mich immer und immer wieder und macht Freude es in den Händen zu halten und zu lesen. Ebenso erging es mir bei den einzelnen Geschichten jeder Frau. Sie inspirierten mich, gaben mir Mut und zeigten auf, dass aus den kleinsten Ideen etwas Großes werden kann. Dies ist also gar nicht so unwahrscheinlich und spätestens dann hat es jeden Zweifler in einen Positivdenker umgewandelt. Jeder fängt klein an und manchmal wird sogar etwas ganz Wunderbares daraus. Etwas Großes was einen erfüllt, einen glücklich stimmt. Als kleines I-Tüpfelchen dieses Buches, gab es dann nach jeder Geschichte Tipps zur Blumenfotografie oder ein DIY für Ansteck-Sträußchen. Auf jeden Menge mehr kannst du dich aber freuen, denn dieses Buch ist ein Meisterwerk für mich und ist des Lesens wirklich wert. Lieblingsgeschichte aus ,,Flower Ladies“ Um ehrlich zu sein, haben mir wirklich alle Geschichten gefallen, da jede Frau besonders und individuell ist wie ihre Idee. Da ich selbst so gerne Blumen fotografiere, hat mir die Geschichte von der lieben Emily Quinton aus London gefallen. In einem Zitat heißt es, dass sie als kleines Mädchen schon immer Blumen und Pflanzen geliebt hat, da sie beruhigend und friedvoll auf sie wirkten. Dieses Gefühl habe ich auch wenn ich meine Blumen und Pflanzen ansehe. Sie sind friedlich. Wunderbar anzusehen. Beruhigend. Und auf Bildern einfach nur schön anzusehen. Deswegen bin ich für den Tipp zur Blumenfotografie von ihr sehr dankbar.