Leserstimme zu
400 Meilen Liebe

Warmherzig: 400 Meilen Liebe

Von: Erdhaftig schmökert
05.07.2018

May beginnt locker-leicht in Hamburg, zeigt, wie ihre Hauptfigur Marie in Hamburg lebt und warum sie sich auf den Weg nach Cornwall begibt. Von jetzt auf gleich. Wie sie die zweite Hauptfigur regelrecht auf den Kühler nimmt. Ab da entwickelt sich der Roman richtig. Ein Erzählstrang, der zu Beginn noch ziemlich flappsig ist, sich später in einen angenehm zu lesenden Stil verwandelt. Es dreht sich um Liebe: vergangene genauso wie langsam wachsende und aufflammende. Viele kleine Begebenheiten und mehrere Nebenfiguren geben guten Zunder für ein im Grunde genommen gutes Ende, das jedoch nicht unbedingt ein typisches Happy-End ist. Genau das tut dem Roman gut, letzteres möchte man gar nicht lesen nach allen Begebenheiten und wäre auch so gar nicht möglich gewesen. Gut geschrieben und zu Ende gebracht sowie fein ausgedacht. Ein leichte Sommerlektüre für heiße Tage!