Leserstimme zu
Ein Jahr in Wundern

Von Wunderwirkern und der Liebe

Von: Blog-a-holic
13.07.2018

Zum Inhalt:  Der spirituelle Begleiter durch das ganze Jahr Jeden Tag ein kleines Wunder entstehen lassen – durch eine liebevolle, achtsame Lebenseinstellung und tiefes Vertrauen in das Wirken des Göttlichen.  Marianne Williamsons Reflexionen, Gebete, Meditationen und Affirmationen machen uns die unbegrenzten Möglichkeiten bewusst, die in uns verborgen liegen. Sie führen auf den Weg der bedingungslosen Liebe und Selbstakzeptanz und verbinden uns mit der höheren Kraft, die uns in jeder Situation hilfreich zur Seite steht. Über die Autorin:  Marianne Williamson, geboren 1952, macht es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe, den "Kurs in Wundern" zu verbreiten und in die Praxis umzusetzen. Sie ist eine der bekanntesten spirituellen Lehrerinnen, hält Vorträge in der ganzen Welt und ist regelmäßig in TV-Sendungen zu Gast. Ihr Buch "Rückkehr zur Liebe" wurde weltweit zum Bestseller. Mein Fazit und meine Rezension:  "Ein Wunder ist eine Verlagerung des Denkens fort von der Angst und hin zur Liebe." Diesen Satz lest ihr zu Beginn dieses wundervollen Buches und vielleicht ist er euch schon einmal in der ein oder anderen Form begegnet? Oder aber ihr habt ihn schon in einem anderen Buch gelesen? Seit Beginn diesen Jahres beschäftige ich mich mit meinem Wohlbefinden, meinen persönlichen Wundern und meinem Wunderdenken. Der Umbruch kam zum Jahresende 2017. Ich merkt einfach, dass ich nicht mehr ausgeglichen war, dass ich am Rande von einer Art Klippe stand und weder ein, noch aus wusste. Alles schien festgefahren, weder mein Denken, noch mein Handeln brachten mich wirklich weiter. Mein Leben stagnierte, ich stagnierte, doch ich war mir sicher: das war noch längst nicht alles!  Den Anfang für diese Änderung in meinem Denken und Fühlen gab mir ein wundervoller Kurs, den Kristin Woltmann als Coach durchgeführt hat. Sie führte mich mit ihren Worten hin zur Liebe und hin zu den Wundern dieser Welt und dieses Lebens.  Ich war schon immer ein wissbegieriger Mensch und so ist es auch kaum verwunderlich - auch nicht für euch Leser - dass ich mir zum Thema "Wunder", aber auch "Selbstliebe" mehrere Lektüren zulegte und sie nach und nach lese. Von Marianne Williamson habe ich ebenfalls "Rückkehr zur Liebe" hier, doch da bin ich noch lange nicht soweit, eine Rezension zu schreiben, denn ich lese und lerne nach wie vor. Marianne Williamson ist mir also vertraut, ihre Worte und Gedanken auch und natürlich auch ihre Lehren und so war es für mich ein Bedürfnis auch ihr "Jahr in Wundern" zu lesen.  Mit dem Buch "Ein Jahr in Wundern" besitzt ihr keine Liebesgeschichte, keinen Fantasyroman oder aber ein Sachbuch, sondern einen Leitfaden hin zum Wundern, hin zur Liebe. Denn genau das wird von Marianne Williamson gelehrt: die Verlagerung des Denkens fort von Angst und hin zur Liebe, sodass ihr euer Leben wieder in vollen Zügen genießen könnt und lernt, wieder zu lachen und die Liebe und den Frohsinn durch und durch zu spüren.  "Ein Jahr in Wundern" zeigt euch in 365 Kapiteln, wie man die Lehren und das Gelesene von "Rückkehr zur Liebe" anwendet, wie man jeden Tag aufs Neue nutzen kann und in jedem Moment Liebe und Zuversicht finden kann. Dabei sind die Kapitel kurz und prägnant gehalten und regen - trotz ihrer Kürze - zum Nachdenken, zum Insichgehen und Sinnieren an.  Ja, ich glaube an Wunder und ich glaube auch daran, dass ich sie bewirken kann, dass ich ein Wunderwirker bin und die Fähigkeit habe, mein Leben nachhaltig hin zur Liebe und zu ändern. Mögen euch diese 365 Kapitel begleiten und euch jeden Tag aufs Neue zeigen, wie wertvoll ihr seid! Ich werde es auf jeden Fall nutzen und meine Träume verwirklichen.