Leserstimme zu
Provenzalische Schuld

Die Entführung

Von: Das Echo vom Alpenrand
16.07.2018

Am liebsten hätte Pierre Durand den Anruf ignoriert, doch pflichtbewußt wie er ist, widersteht er der Versuchung ihn wegzudrücken. Bereits wenig später bereut er diesen Entschluss zutiefst da er annehmen muss, dass er ungewollt in die Ehezwistigkeiten des Bürgermeisters und dessen verschwundener Ehefrau Nanette hineingezogen werden soll. Doch schon kurz darauf ist Pierre davon überzeugt, dass es sich tatsächlich um einen Entführungsfall handelt. Da sich der mutmassliche Tatort aber außerhalb seines Dienstbereichs befindet, muss er bei seinen Nachforschungen äußerst vorsichtig sein und so gibt er sich vorsichtshalber als Freund der Vermissten aus. Schon bald überstürzen sich die Ereignisse und Pierre muss erkennen, dass seine Vergangenheit dabei ist ihn einzuholen. Fazit Ein äußerst komplexer Kriminalfall, der mit viel Lokalkolorit und interessanten Protagonisten, zu einer spannenden und unterhaltsamen Urlaubslektüre verschmilzt.