Leserstimme zu
Geheimagent Jack - Auf der Jagd nach dem Dinosaurier

Mein Sohn fand es toll

Von: Jeanyjane
17.07.2018

Es geht um den 9 jährigen Jack, der in die ‘Fußstapfen’ seines größeren Bruders, Max, treten möchte. Er bewirbt sich, nachdem der Bruder verschwunden ist, bei der GGS (Globale Geheime Sicherheitskräfte) und wird auch als Geheimagent angenommen. Jack hat einige Gadgets, die echt cool sind und ihm bei seinen Missionen helfen sollen. Wie, zum Beispiel, bei diesem Fall: Der Knochen eines Dinosaurier Skeletts ist verschwunden und Jack soll in New York City dieses Rätsel lösen und begibt sich dabei in Gefahr. Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet, aber es ist nicht so ‘kindisch’, wie viele andere, die für diese Altersgruppe vorgesehen sind. Im Gegenteil, auf Grund dessen, dass der Protagonist selbst schon 9 ist, wird dieses Buch sogar richtig cool. Zusammen mit meinem 6 jährigen Sohn hab ich es gelesen und kann durchaus bestätigen: Mit 6 Jahren ist es möglich, es schon selbst zu lesen. Es gibt ein paar schwierige Wörter, aber zu 90 % ist die Sprache und Schrift sehr einfach, die Wörter sind gut durchdacht und man braucht einem Kind nichts zu erklären, da sich alles selbst erübrigt. Mein Sohn hatte Spaß daran gehabt, auch wenn er wahrscheinlich gerne mehr coole Gadgets gesehen hätte. Aber der Dinosaurier hat den Spannungsbogen aufrechterhalten und die Illustrationen haben dazu beigetragen, dass man sich noch etwas mehr vorstellen konnte. Ein tolles Buch für Schulanfänger, aber auch für andere. Denn man kann es wirklich gut alleine lesen und lernt auch noch einiges. Es gibt Fakten über New York City und Dinosaurier. Die Gadgets werden am Anfang beschrieben und es wird erklärt, wie sie funktionieren. Die Storyline ist auch etwas für 9 jährige. Von mir gibt es 4.5/5 Sterne.