Leserstimme zu
Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

wunderschön***

Von: Steffi
25.07.2018

Inhalt Ein zauberhaftes Duo zum Verlieben Die 7-jährige Ella hat eine ganz normale Familie: chaotischer kleiner Bruder, Papa und Mama. Hm, na ja, Ellas Mama ist nicht gaaaanz so wie andere Mütter. Denn: sie ist eine wischwaschechte Fee! Und Ella - ist ihre kleine Junior-Fee. So eine Feen-Mama ist super praktisch, wenn mal morgens wieder keiner Milch besorgt hat, oder die extra pingelige Nachbarin spontan zum Tee vorbeikommt. Denn, Hokuspokus, zaubert Mami dann - eine Kuh in die Küche und fliegenden Muffinteig. Wie gut, dass Ella ihrer Mama zur Hand geht, die ist nämlich die Allerallerbeste auf der Welt und immer guter Laune - nur mit dem Zaubern, da hapert es manchmal ein bisschen. Meinung Was für ein wunderschönes Cover meine Tochter Miya und ich haben es sofort geliebt als wir es entdeckt haben. Es sind natürlich Cupcakes auf dem Bild so wie Ella, die von ihnen eingekreist ist. Ihre Mama ist als Fee abgebildet und fliegt. Mami Fee und Ich ist eine ausgesprochen schöne Geschichte und wird von der kleinen Ella erzählt. Die Autorin hat wirklich hier eine Zauberhafte Story für kleine Mädchen erschaffen. Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig so dass man es gut zum Lesen lernen und lesen her nehmen kann. Die Absätze und die verschiedenen Geschichten bringen Abwechslung mit rein. Die Illustrationen sind besonders schön gestaltet und der ganze Aufbau ist einfach nur gelungen. Die Charaktere und die Szenen sind sehr bildlich dargestellt. Ella ist eine Abenteuerliche Protagonisten die am liebsten sofort auf der Stelle zaubern möchte aber noch nicht darf. Es macht viel Spaß mit ihr die Ereignisse mit zu erleben. Mein Fazit ist das Ellas Familie sehr interessant ist. Es macht wirklich spaß die Geschichten aus ihrem Alltag zu lesen. Uns hat es von Anfang bis zum Ende gefallen. Spaß und Spannung sowie liebevolle Aspekte kommen nicht zu kurz. Von mir bekommt "Mami Fee und Ich - Der große Cupcake-Zauber" 5/5 Sterne. Danke an Randomhouse und cbj für das Rezensionsexemplar.