Leserstimme zu
Der Ameisenjunge

Humorvolle Abenteuergeschichte

Von: Kerstin C.
30.07.2018

Das Cover zeigt einen Jungen zwischen einer Ameise und einer Wespe. Die Ameise ist genauso groß wie der Junge oder umgekehrt. Die drei stehen auf einem grünen Untergrund. Hinter ihnen gehen strahlenförmig beige Streifen nach oben. Der Titel und Name von Autor und Sprecher sind in unterschiedlichen Schriften dargestellt. Das Cover passt für mich ganz gut zum Buch und zur Zielgruppe. Der Untertitel des Hörbuchs „Der Tag, an dem ich aus Versehen in einer Schrumpfmaschine landete“ ist Programm. Während Ben sich vor den Krawallos versteckt, passiert etwas unglaubliches. Er schrumpft auf die Größe einer Ameise. Zusammen mit seinen neuen kleinen Freunden macht Ben sich auf eine abenteuerliche Reise. Die humorvolle Abenteuergeschichte wird von Dietmar Bär gesprochen. Gekonnt setzt er seine Stimme ein, um jeden Charakter eine ganz persönliche Note zu verleihen. Ich kann dem Sprecher stundenlang zuhören. So waren die vier Stunden Hörzeit im Nu um. Es ist für mich das zweite Hörbuch in der Kombination Thomas Krüger und Dietmar Bär. Ich finde das eine wunderbare Symbiose. Dietmar Bär bringt den Humor vom Autor sehr gut rüber. Von mir gibt es eine ganz klare Hörempfehlung für jung und alt ab 10 Jahren. Ich finde die Altersempfehlung passend, da die Hauptpersonen schon auf einer weiterführenden Schule sind.