Leserstimme zu
Looking Good Naked Powerküche

Eine gute Ergänzung zum

Von: Running-Bodhi
08.08.2018

Dieses Kochbuch ist kein reines Kochbuch, denn es folgt dem Leitmotiv "Looking good naked", also wie man nackt gut aussieht. Das Konzept beschäftigt sich mit einem Lebensstil, der aus guter und gesunder Ernährung, vernünftigem Training und einem passenden Mindset, die Möglichkeit schafft, sich in Form zu bringen und fit zu werden und eben nackt gut auszusehen. Deshalb liefert dieses Buch zunächst ein gerüttelt Maß an nötigem theoretisch-praktischem Unterbau, was mir sehr gut gefällt. Es erklärt, warum Diäten nichts taugen und wie die vier Elemente der sogenannten "M.A.R.K.-Formel" zu verstehen sind. Die 60 Rezepte des Buches sind in Frühstück, Snacks und Hauptgerichte (Fisch, Fleisch oder vegetarisch/vegan) unterteilt. Da dürfte für jeden also etwas dabei sein. Alle Rezepte benötigen im Regelfall lediglich zwischen 15-30min Zubereitungszeit und kommen mit einer Handvoll an Zutaten und ohne großen Schnick Schnack aus. Die Rezepte sind optisch sehr ansprechend bebildert und machen einfach nur Lust auf’s nachkochen bzw. zubereiten. Wer noch weitergehenden kostenlosen „Content“ von Mark möchte (z.B. Einkaufsliste mit gesunden Lebensmitteln, Ausrüstung für die Fitnessküche, u.v.m) der wird in dem Buch auf Mark's Website verwiesen und wird dort fündig. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der nicht den x-ten „Diät-Ratgeber“, sondern einen für sich persönlich passenden Schlüssel zu einer alltagstauglichen, ausgewogenen Ernährung, kombiniert mit leckeren und einfach zuzubereitenden Rezeptideen sucht.