Leserstimme zu
Stark mit Yoga

Ein liebevolles Buch

Von: Helene Weimer
12.08.2018

Das Buch ist von Anfang bis Ende liebevoll und harmonisch gestaltet. Die Qualität der Bilder ist hervorragend und gut platziert. Man merkt schon im ersten Satz, dass die Schriftstellerin sehr viel Gefühl und Mühe in das Buch hineingesteckt hat und der Wille, Yoga näherzubringen, ist spürbar und auch nachvollziehbar. Jedoch liegt hier auch ein Nachteil. Der Textfluss ist sehr schwer zu lesen, weil dieser oft durch Kommentare der Schreiberin unterbrochen wird. Mit der Zeit verliert man den Faden und die Lust am Weiterlesen. Außerdem wird vieles wiederholt und um den heißen Brei gesprochen. Mir fehlte der endgültige Schlusssatz oder ein hinweisender Punkt. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch nur 4 Sterne. Schließlich ist ein Buch in erster Linie zum Lesen da, auch wenn das Thema eher auf ein praktisches Ausüben abzielt. Die persönlichen Kommentare der Schriftstellerin sind oft unnötig und lenken vom Thema ab. Ein persönliches Interesse der Schriftstellerin, ihre Geschichte und ihre Liebe zu Yoga, ist zwar auch interessant, jedoch wäre es vorteilhafter, wenn dieses Interesse in einem Kapitel zusammengefasst wäre, sodass alle weiteren Informationen frei von persönlicher Meinung wären. An sich ist es ein gutes Buch, jedoch würde ich es keinem Anfänger oder Yoga-Interessierten empfehlen. Es ist für Menschen geeignet, die sich vorher schon mit Yoga befasst haben und sich eventuell noch mit Erfahrungen einer erfolgreichen Yoga-Schülerin motivieren wollen. Auch für Menschen, die sich die praktischen Übungen lieber in einem Buch erklären lassen wollen und somit immer schnell zu Hand hätten, wäre das Buch geeignet. Ich habe mich trotzdem sehr gefreut das Buch gelesen zu haben, da ich selten ein so schön gestaltetes Buch in der Hand hatte.