Leserstimme zu
Die 100 - Rebellion

Toller Reihenabschluss der seinen Vorgängern in nichts nachsteht

Von: Buchdetektivin
15.08.2018

Nachdem ich bereits die letzten drei Bände von „Die 100“ quasi verschlungen habe musste ich Band 4 auch unbedingt lesen. Dieser wurde mir freundlicher Weise von der Verlagsgruppe Randomhouse als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt – hier auch nochmal ein herzliches Dankeschön! Auch wenn Band 3 für mich schon etwas her war, habe ich direkt wieder in die Geschichte rein gefunden. Anfangs musste ich zwar nochmal sortieren wer nun wer ist, aber nach den ersten Kapiteln ging das auch wieder sehr gut. Die recht kurzen Kapitel sind sehr angenehm und die ständig wechselnde Sichtweise lockert alles etwas auf. Zudem ist man so gleichzeitig an mehreren Schauplätzen, was gerade in diesem Teil einen besonderen Reiz ausmacht. Dafür, dass dieser vierte Band ursprünglich nicht geplant war, fügt er sich doch recht gut an die Vorgängerbände an. Im Prinzip könnte man die Geschichte noch weiter verfolgen, allerdings sollten dann schon neue Elemente einfließen. Ganz ausschließen, dass da irgendwann nochmal etwas nachkommt, kann ich nach dem Ende nicht. Die Story an sich ist sehr spannend geschrieben und hat wieder einmal nicht vorhersehbare Wendungen. Was mir an diesen Büchern so gefällt ist, dass man am Anfang zwar die Richtung kennt, in die es vermutlich gehen wird, aber der Weg dorthin ist immer wieder voller Überraschungen. Viel mehr möchte ich gar nicht verraten, nur dass ich mir doch das ein oder andere Tränchen im Laufe der gesamten Reihe verdrücken musste. Der Schreibstil von Kass Morgan ist sehr angenehm zu lesen und locker leicht für zwischendurch. Dadurch, dass vor jedem Kapitel steht um wen es gerade geht, ist auch der Wechsel der Sichten sehr angenehm. Das Cover kommt ähnlich wie die letzten drei Bände daher und passt gut in die Reihe. Die abgebildeten Menschen habe mich in keinster Weise in meiner Vorstellung beeinflusst. Fazit Mit „Die 100 – Rebellion“ hat diese Reihe einen sehr würdigen Abschluss gefunden. Auch nach einer längeren Pause findet man schnell wieder in die Geschichte. In punkto Spannung steht Band 4 seinen Vorgängern in nichts nach.