Leserstimme zu
Böse Schatten

Wenig Spannung, eher enttäuschend

Von: Booklookingprincess
22.08.2018

In Hamburg wird die Leiche eines Mannes gefunden, der 25 Jahre zuvor zu Tode gefoltert wurde. In seinem Mund steckt ein Fetzen Papier, von dem sich die Polizei Rückschlüsse auf das Mordmotiv erhofft. Doch die Ermittlungen kommen nicht voran und so bittet die leitende Kommissarin Josef Maria Stachelmann um Hilfe. Der frisch berufene Professor mit Privatschnüffler- Vergangenheit stößt bei seinen Recherchen auf ein düsteres Kapitel der deutsch-deutschen Geschichte. Der Schreibstil liegt mir eher weniger, zu Anfang beginnt die Story doch nur sehr langsam an Fahrt aufzunehmen. Durch den zweiten Handlungsstrang kann etwas an Tempo dazugewonnen werden. Leider erscheint die gesamte Story dennoch zwischendurch auch immer sehr langatmig und weist wenig Struktur oder auch einen soliden roten Faden auf. Die Protagonisten werden gut ja fast schon zu detailliert beschrieben wobei bei Stachelmann einfach keinerlei Sympathie aufkommen will. Durch die vielen persönlichen Details des Protagonisten geht doch einiges an Spannung verloren. Ehrlich überzeugen konnte mich dieser Kriminalroman leider nicht, gute Idee aus der mehr herauszuholen gewesen wäre. Ich vergebe 2 von 5 Sterne