Leserstimme zu
Lust auf Landleben! Wie wir unseren Traum verwirklichten

Rezension: Lust auf Landleben! Wie wir unseren Traum verwirklichten von Dagmar Steffen

Von: Elena
25.08.2018

Ich liebe Landhäuser! Vor allem, wenn man den Grad zwischen modern und traditionell findet. Deshalb hat mich dieses Buch besonders angesprochen. Es handelt sich um einen wunderschönen Bildband, in denen verschiedene Landhäuser vorgestellt werden. Diese sind völlig unterschiedlch, sei es ein typisches falunrotes Schwedenhäuschen, ein ehemaliges Gasthaus oder eine reetgedeckte Windmühle. Zu jedem Haus erhält man eine kleine Hintergrundgeschichte und Informationen über die Besitzer. Drei der zwölf Häuser werden als Ferienhäuser vermietet. Am Ende des Buches erhält man in einem kurzen Kapitel Ideen, Tipps und Adressen zum Vermieten und Selberbauen. Meine Meinung: Das Cover, das Layout und die ganze Aufmachung des Buches begeistern mich durchweg! Man merkt, wie hochwertig es ist und wie viel Arbeit und Liebe dahintersteckt. Christian Burmesters Fotografien liefern wunderbare Inspiration und ein paar schöne Einblicke, wie man alte Landhäuser gestalten kann. Sie bringen die Idylle rüber und begeistern auch den größten Städteanbeter. Zuerst werden nacheinander Familien vorgestellt, welche sich für ein Leben auf dem Land entschieden haben. Dabei geht es hier sowohl um ihre Geschichte und was sie bewegte, aufs Land zu ziehen, als auch um ihre Häuser oder andere Gebäude, in denen sie wohnen. Mir hat vor allem die alte Mühle gefallen, die man auch als Ferienhaus mieten kann. Der moderne und gleichzeitig gemütliche Stil hat mich sofort angesprochen und man merkt, dass der Besitzer sich sehr viel Mühe gegeben hat. Neben den Inspirationen durch die vorgestellten Familien und Häuser bietet das Buch auch nützliche Tipps und Adressen rund um Renovieren, Vermieten und Einrichten. Und ganz ehrlich, wer schaut nicht gern in fremde Häuser und interessiert sich für Art und Einrichtung? Etwas schade fand ich allerdings, dass bei keinem der vorgestellten Landhäusern ein Foto des Urzustandes des Hauses gezeigt wurde. Ein kleiner Vorher-Nachher-Vergleich wäre passend gewesen, aber das ist nun wirklich Jammern auf hohem Niveau. Fazit: Das Buch liefert Anregungen – es ersetzt dabei aber keine weitergehenden Informationen, sondern bietet erste Tipps! Dennoch macht es Spaß, sich schauend und lesend in die Lebenswelt anderer Menschen einzufinden, die mit Ideenreichtum und viel Hingabe ihren Traum vom Landleben gestaltet haben. Ich könnte immer wieder durch diesen wunderschönen Bildband blättern und mich daran freuen!