Leserstimme zu
Ich und die Heartbreakers - Make my heart sing

Wunderschöne Geschichte!

Von: Chiara (MyBookJournals)
31.08.2018

ACHTUNG SPOILER! Titel: Ich und die Heartbreakers - Make my heart sing Autor: Ali Novak Verlag: cbt Preis: 9,99€ Klappentext: Manchmal ist das Leben eine Wundertüte Büffeln, Sparen, und dann aufs College - so lautet Felicitys Plan. So, wie ihre ehrgeizige Mutter es von ihr erwartet, seit Fels Schwester Rose vor Jahren spurlos verschwunden ist. Doch als Felicity auf einem Maskenball den heißen Alec kennen lernt, der sich als Mitglied der legendären Heartbreakers entpuppt, erscheint vieles in neuem Licht. Auch was damals zwischen ihrer Mutter und Rose wirklich geschah. Zusammen mit Alec begibt sich Felicity auf einen aufregenden Roadtrip, um endlich Rose zu finden. Bewertung: Als allererstes muss ich anmerken und aussprechen, was mir seit ich dieses Buch habe, auf dem Herzen liegt: Es heißt ‘DIE HEARTBREAKERS UND ICH’ nicht ‘ICH und die Heartbreakers’ - hat da jemand etwa nicht aufgepasst im Deutschunterricht? Der Esel nennt sich immer zu erst! Das hat mich wirklich gestört! Aber jetzt zum Buch: erstaunlicherweise hat es mir wirklich sehr gut gefallen! 😁😍 Felicity ist so eine liebe und süße Person und sie hat alles Glück der Welt verdient! Mit ihrer allerbesten Freundin ‘Asha’ konnte ich leider nicht so weich werden... mit der Zeit wurde es zwar immer besser, aber vor allem am Anfang konnte ich sie nicht leiden. Das Buch ist sehr interessant und fesselt. Der Roadtrip, den die Protagonisten unternehmen um Felicitys Schwester Rose zu finden, ist super witzig und einfach nur schön! Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr gut und es ist wirklich gut geschrieben! Die ganze Zeit habe ich mich in Felicitys Welt soooo wohl gefühlt, ich habe das Buch total gerne gelesen. Obwohl das der 2. Teil dieser Reihe ist und ich den 1. Nicht kenne, war das gar kein Problem! Aber das wichtigste in diesem Buch ist: Felicity LIEBT Sour Creme Tortilla Chips über alles, UND ICH AUCH! Da war sie mir gleich noch sympathischer 🙈 Was mir echt nicht so gut gefallen hat war das ‘Drama’ in der Beziehung zwischen Alex und Fel. Es war sooooo offensichtlich, dass Felicity alles falsch versteht und das ein riesen Missverständnis ist, dass mich das Verhalten von Fel richtig aufgeregt hat, weil es soooo dämlich war! Fazit: Außer dem bisschen Drama am Ende, das besser geschrieben hätte sein können: Top Buch 😉💕