Leserstimme zu
Glück allein macht keinen Sinn

.... Raubt die Entfremdung der Gesellschaft uns den Sinn des Lebens"

Von: ifinishit
02.09.2018

Inhalt: Nichts ist wichtiger als ein glückliches Leben.... Doch Glück ist nicht alles. Denn der Sinn muß im Vordergrund stehen. Emily Esfahani Smith erklärt es an Hand dieser 4 Säulen: 1. Sich zugehörig fühlen 2. Die eigene Bestimmung finden 3. Die Welt durch Geschichten verstehen 4. Sich als Teil eines größeren Ganzen erfahren Rezension: Bücher über Glück gibt es natürlich wie Sand am Meer. Dieses gestaltet sich aber etwas anders. Die Autorin beschreibt hier mehr als nur ein bisschen Glück. Denn es ist offensichtlich das der Mensch von Heute immer unglücklicher wird. Die Selbstmordrate ist seit dem 2.Weltkrieg um 60% gestiegen. Woran liegt das? Wieso sehen so viele Menschen keinen Sinn mehr? Und warum werden die Menschen immer jünger die es betrifft? Es wird der Glaube erwähnt...sie spricht über Schriftsteller wie Camus & Tolstoi´s Suche nach dem Sinn. Einsamkeit kann das Glück sehr beeinflussen....da wo sich die Gesellschaft immer mehr vom Gemeinsamen löst und nach Idealismus strebt ist die Selbstmordrate am höchsten. Und Je höher die Bildung um so mehr kommen Fragen auf und Werte werden in Frage gestellt. Dieses Buch regt zum Nachdenken an, ich denke jeder wird es anders interpretieren, aber wird sehr viel daraus mitnehmen.