Leserstimme zu
Der Schwarze Thron 2 - Die Königin

Kampf um die Krone und ums Überleben

Von: Zeilenfluegel
04.09.2018

Wie auch bei Band 1 habe ich sehr lange gebraucht, um mit der Geschichte richtig warm zu werden. Diesmal war die Spannung zumindest gleich am Anfang bereits groß, denn jede der drei Königinnen schwebt in ständiger Lebensgefahr. Nur eine von ihnen kann den Kampf um den Thron gewinnen und vor allem Katharine ist nach ihrem Sturz in die tödliche Brecciaspalte blutrünstig und grausam wie nie. Aber auch ihre Schwestern wollen nicht kampflos aufgeben und mobilisieren all ihre Kräfte und Verbündete. Mit den Schwestern konnte ich mich in dem vorangegangenen Band noch nicht sehr anfreunden, aber in 'Die Königin' habe ich wirklich mit ihnen mitgefiebert. Es gelang mir nicht, eine Lieblingskönigin zu finden, da mein Herz weiterhin an Jules und Camden hängt, aber das Lesen hat diesmal deutlich mehr Spaß gemacht und ich konnte mit ihnen leiden und hoffen. Auch wenn der Leser durch die vielen Sichtwechsel grob über alles den Überblick hat, kann das Buch dennoch begeistern, überraschen und schockieren. Weitere Intrigen und ungeahnte Wendungen ziehen sich durch die Geschichte und auf das große Finale zu, bei dem nur eine von ihnen gekrönt wird. Die Nebencharaktere unterstützen ein weiteres Mal ihre Königin, auch wenn Jules die größte Rolle von ihnen spielt und die anderen ein wenig in den Hintergrund drängt. Sie hat in der Geschichte einen viel größeren Wert als erwartet und ist Arsinoes stärkste Verbündete. Mit viel Biss und Durchhaltevermögen musste ich mich durch die ersten Seiten kämpfen, aber das Ende hat mich wieder komplett mitgerissen. Der Schreibstil hat mir abermals wirklich gut gefallen und ich hoffe sehr auf einen weiteren Teil der Geschichte, der die noch offenen Fragen klärt. Fazit: Der Anfang fiel mir zwar wieder sehr schwer, aber durch Spannung und eine gewaltige Geschichte konnte mich die Autorin wieder überzeugen. Ich gebe 'Der schwarze Thron - Die Königin' 3,5 von 5 Sternen.