Leserstimme zu
Der zauberhafte Trödelladen

Bisher meine liebste Geschichte aus der Valerie Lane

Von: Liebe Dein Buch
12.09.2018

Kurzbeschreibung: Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ... Cover: Wieder einmal wird ein Laden der Valerie Lane ganz zauberhaft präsentiert. Ich würde diesen Trödelladen jetzt liebend gerne besuchen, um nach kleinen und besondern Schätzen zu stöbern. Meine Meinung: Nachdem mich bereits Laurie im Tea Corner und Keira in der Chocolaterie begeistern konnten, habe ich mich sehr auf meinen neuen Ausflug in die Valerie Lane gefreut. Ruby und ihr Antiquitätenladen erschienen in den vorherigen Geschichten blass und unscheinbar. Doch im "zauberhaften Trödelladen" lernen wir Ruby von einer ganz anderen Seite kennen. Sie hatte es nie leicht im Leben. Nach dem Tod ihrer Mutter stand sie ganz alleine da. Sie hat ihre eigenen Träume aufgegeben, um den Familienladen zu leiten und sich um ihren Vater zu kümmern, der sich vor Trauer in seine eigene kleine Welt zurückgezogen hat. Doch das Ruby's Antiques läuft nicht gut. Die Antiquitäten verstauben. Die Kunden bleiben aus. Und Ruby muss sich fragen, ob sie das alles wirklich noch will. Ob das noch ihr Traum ist. Oder ob sie eine Veränderung in ihrem Leben braucht. Und auch in der Liebe fehlt Ruby das Glück. Sie fühlt sich allein, umgeben von all den Verliebten in ihrem Freundeskreis. Nur der Obdachlose Gary bringt wieder kleine Lichtblicke in ihr Leben. Aus der zarten Freundschaft wird immer mehr und mehr. Doch auch Gary hat große Schicksalsschläge in der Vergangenheit erlebt und diese stellen sich ihm immer wieder in den Weg. Wer die ersten zwei Bände aus der Valerie Lane gelesen hat, der bemerkt bei dieser Beschreibung schnell den Unterschied. "Der zauberhafte Trödelladen" besitzt mehr Tiefgang als Leichtigkeit, aber auch das war sehr schön. Gerade deshalb ist er mein (bisheriger) Lieblingsband. Bei dem ganzen Chaos dürfen natürlich Rubys Freundinnen und die wöchentlichen Mittwochstreffen in Laurie's Tea Corner nicht fehlen. Auch Mrs. Witherspoon ist wieder mit von der Partie und heiratet. Tiefe, aufopfernde Freundschaft, Wärme und Großzügigkeit schlägt einem wie immer entgegen. Und wie immer schließe ich mit den Worten: Ich freue mich schon auf meinen nächsten Ausflug in die Valerie Lane. Fazit: Die Geschichte rund um Ruby und ihren Antiquitätenladen verzaubert. Voller Wärme und doch auf eine ganz andere Art als bei den anderen Büchern aus der Valerie Lane. Berührend, besonders und bisher definitiv meine liebste Geschichte.