Leserstimme zu
Ich schweige für dich

„Geheimnisse“

Von: Literaturwerkstatt-kreativ / Blog
16.09.2018

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor: „Ich schweige für Dich (Hörbuch)“ von Harlan Coben Adam Price ist ein erfolgreicher Anwalt, lebt glücklich mit seiner Frau Corinne und seinen zwei Söhnen Thomas und Ryan in der sehr idyllischen und beschaulichen Kleinstadt Cedarfield in New Jersey. Beide Söhne gehen zur Highschool, sind gute Schüler und aktive Lacrosse-Spieler. Adams Leben und das seiner Familie scheint perfekt zu sein. Das ändert sich allerdings schlagartig an dem Tag, als ein Fremder Adam anspricht und ihm Geheimnisse von Corinne erzählt, die Adams herrlich gelebten amerikanischen Traum, wie eine Seifenblase zerplatzen lässt. Adam ist fassungslos, woher kennt der Fremde die Geheimnisse seiner Frau und wer ist der Fremde. Stimmen die Andeutungen des Fremden überhaupt ? Adam ist hin und her gerissen. Soll er den Geheimnissen seiner Frau erst nachgehen, oder sie gleich zur Rede stellen? Als er letztlich das Gespräch mit seiner Frau sucht, weicht diese aus und ist am nächsten Tag spurlos verschwunden. Kurze Zeit später befragt die Polizei Adam wegen zwei ermordeter Frauen, die ebenfalls – wie er – Kontakt zu dem Fremden hatten. Da wird Adam schlagartig klar, dass das Geheimnis seiner Frau nur ein Teil eines großen Ganzen ist, – verdammt gefährlich und vor allem tödlich enden kann. Und Adam weiß immer noch nicht wo Corinne ist…… Fazit: Harlan Coben gehört mittlerweile mit zu meinen Lieblingsautoren, denn seine Krimis kommen vor allem ohne viel Blutvergießen aus. Ein gerne wiederkehrendes Thema von Harlan Coben ist das idyllische Kleinstadtleben, das er nach und nach durch den Blick hinter die schöne Fassade zum Einsturz bringt. Auch diesmal erzählt er wieder eine sehr komplexe und zunächst undurchsichtige Geschichte. Aber mit der Zeit – ganz langsam – werden Zusammenhänge erkennbar, etwa zu Nebenschauplätzen, die vorher nur nebenbei erwähnt wurden. Der Autor hat sich neben dem Thema „Geheimnisse“ der Cyberkriminalität gewidmet und deckt hier schonungslos auf, wie schnell einem das Leben – durch unbedachte Einträge in den Computer – aus der Hand gleiten kann, wenn gehackte Informationen in falsche Hände gelangen und so wohl gehütete Geheimnisse an die Öffentlichkeit geraten. Ja, Coben ist ein Meister darin den Finger in die Wunde zu legen ! Gelesen wird das Hörbuch wieder von Detlef Bierstedt, der auch die Synchronstimme von George Clooney ist. Diesmal war ich bereits mit Bierstedts Stimme und seinem Sprechduktus vertraut und konnte seiner ausdrucksstarken Stimme gut zuhören. Beim ersten Hörbuch, welches ich von ihm hörte – ebenfalls Harlan Coben „In ewiger Schuld“ – hatte ich diesbezüglich doch einige Anlaufschwierigkeiten. Harlan Coben und Detlef Bierstedt haben mir spannende Krimistunden bereitet !!!