Leserstimme zu
Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

~ Zauberisch - Witzig - Unterhaltsam ~

Von: Sasijas Tardis
21.09.2018

✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ~ Zitat ~ Wenn man eine erwachsene Fee ist, darf man sich seine Feenkrone selbst aussuchen und behält sie dann sein ganzen Leben lang. Ich weiß schon jetzt, wie meine Krone später mal aussehen soll: rosa und silber und über und über mit funkelnden Diamanten besetzt. ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ~ Die Geschichten ~ Ella ist sieben Jahren und lebt mit Mama, Papa und ihrem kleinen Bruder zusammen. Ganz normal ist ihre Familie nicht. Also, zumindest nicht die weibliche Seite. Denn wenn die Mädchen erwachsen werden, werden sie zu Feen. Ellas Mama ist so eine Fee. Eine Fee, die nicht besonderst gut zaubern kann. Ihr passieren immer lustige Dinge, weil sie sich ständig verzaubert. Fast, als wären es eine Fortsetzung von Bibi Blocksberg im Erwachsenenalter und der modernen Medienwelt. ;) Ella hingegen kann zu Beginn ihrer Erzählungen zwar noch nicht zaubern, ist aber da schon eine große Hilfe für ihre vergessliche Mutter, die ständig bzw. eigentlich immer ihren Zaubercode vergisst oder verwechselt. So passieren richtig witzige Dinge, die einem zum Lachen bringen. Es macht richtig Spaß, Ellas Mama beim Zaubern zuzusehen und zu erfahren, wie Ella ihr da wieder heraushelfen wird. Im zweiten Band erleben wir dann, wie die kleine Junior-Fee Ella selbst zaubert. Mit dem gediebten Magic Smart V5 ihrer Mama, versucht sie heimlich Vanilleeis herbeizuzaubern. Da sie aber noch sehr ungeübt und viel zu jung ist, geht das natürlich in die Hose. Ella verursacht dadurch ein mächtiges Tohuwabohu. ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ~ Meine Meinung ~ Ich mag es ja sehr, wenn zu einem Kinderbuch ein Hörbuch bzw. Hörspiel produziert wird. Da lag es nahe, dass wir beides im Regal haben mussten. In diesem Fall, alle Vier. Vorlesen ist sehr schön. Zuhören aber auch. ;) Die Kinderstimmen sind immer so schnuckelig süß. Dazu werden schöne Klänge und Töne als Musik verwendet. Wenn gezaubert wird oder etwas lustiges geschieht, kommt ein boing/zack/wusch, was das Ganze natürlich wunderbar interessant und schön macht. Die Spieldauer von einer guten Stunde, reicht bei weitem aus, um mit Ella und ihren Geschichten gemütlich einzuschlafen. Auch die Aufmachung der Bücher ist sehr schön und hochwertig. Zum Vorlesen und Erstlesen wunderbar geeignet. Die Schrift ist groß und die Seiten nicht gar so überladen, unwohl jede Seite schöne passende Zeichnungen hat. Die Geschichten sind auch nicht zu lang. Die längste Erzählung hat 30 Seiten. Da das Buch aber ein DIN 5 Format hat und der Text durch die Bilder die Seiten nicht ganz ausfüllt, hat jedes Kapitel die perfekte Länge. ~ Randinfo ~ Die Bücher haben die Maße 15,5 x 21,0 cm. Quasi DIN 5. Das Hardcover hat eine Mattbeschichtung und ist sehr hochwertig verarbeitet. Der Titel ist geprägt und glitzert, was das ganzen Aussehen wunderbar verspielt erscheinen lässt. Das müssen Kinder anfassen. Die Bücher sind außerdem nicht zu groß oder zu schwer und liegen sehr gut in der Hand. Perfekt für kleine Hände. :) ~ Fazit ~ Zaubrische Geschichten, zum Vorlesen/Erstlesen und Zuhörern, ab 6 Jahren. Ella erzählt uns in den beiden Büchern/Hörbücher jeweils vier aufregenden Geschichten aus ihrem Alltag. Berichtet von ihren Freunden und ihren Erlebnissen. Und nimmt uns Leser/Zuhörer in ihre kleine fantastische Welt mit. Von den Geschichten bis hin zur Aufmachung, schlichtweg zwei wundervoll gelungene Bilderbücher/Hörbücher.