Leserstimme zu
Provenzalischer Genuss

Eine kulinarische Liebeserklärung an die Provence mit kriminalistischem Hintergrund

Von: Manuela Candal
25.09.2018

***ACHTUNG! SPOILER*** Die Frage „Wo liegt denn eigentlich Sainte-Valérie?“ bekommt die Bestsellerautorin häufig gestellt. Genauso wie die Frage, ob Sie nicht mal ein Kochbuch schreiben würde. Genau diese Frage hat die Schriftstellerin jetzt umgesetzt und gelöst. In diesem Buch begibt sie sich auf eine kulinarische Reise durch die Provence. Dieses Buch spiegelt die Schauplätze der bisherigen Romane wieder in denen sie ihren Ermittler Pierre Durand auf die Spur des Verbrechens begleitet. Neben einer Auswahl von 75 köstlichen und vor allem leicht nachzukochenden Rezepten werden nicht nur die landestypischen Spezialitäten beschrieben, sondern der Leser erhält wertvolle Informationen rund um diese wunderbare Gegend. Das Buch lädt den Leser zum Entspannen, Genießen, Ausprobieren oder einfach nur zum Schmökern ein. Der Inhalt umfasst nicht nur interessante und leicht nachzukochende Gerichte es begeistert auch mit stimmungsvollen Bildern. Man lernt Land und Leute kennen und nimmt teil an wunderbaren und regionalen Gerichten. Die Rezeptvielfalt reicht von Vorspeisen bis hin zu leckeren Desserts und Nachtischen. Man bekommt Einblicke in die regionale Küche und ihre Spezialitäten wie z.B. die Küche Marseilles, hier insbesondere die weltbekannte Bouillabaisse. Gefüllte Artischocken, geröstetes Brot mit Sardellenpaste, Nougat Parfait und Blätterteigküchlein mit Tomaten sind nur einige der ansprechenden Leckereien, die die Leser dieses Buches erwartet. Jedes Rezept ist quasi eine Entdeckungsreise durch die einzelnen Regionen der Provence, die man riechen, schmecken und vor dem Geistigen Auge sehen kann. Farbgewaltige Bilder und das moderne Design des Buches in Kombination mit herrlichen Rezepten lassen dieses Kochbuch ein Kochbuch der besonderen Art sein. Es macht Spaß darin zu schmökern und die Rezepte nachzukochen. Auch wenn es mittlerweile eine Vielzahl an Kochbüchern, Apps und Webseiten gibt, so sticht dieses doch gewaltig davon ab. Gerade die vielen Ortsbeschreibungen, die Spezialitäten und die vielen Bilder gefallen mir an diesem Buch besonders gut und machen es für mich so anders!