Leserstimmen zu
Sturmzeit

Charlotte Link

Die Sturmzeittrilogie (1)

(7)
(3)
(1)
(0)
(0)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Die 18-jährige Felicia führt ein unbeschwertes Leben. Ob Zuhause in Berlin oder auf dem Gut ihrer Großeltern – sie genießt die Zeit mit ihrer Familie und ihren Freunden. Doch plötzlich bricht der erste Weltkrieg aus, und Felicia wird aus ihrer Idylle und Sorglosigkeit herausgerissen. Von einem Moment auf den anderen muss Felicia lernen, erwachsen zu werden. Auch ihr Herz will sich nicht so recht für den einen Mann entscheiden. Felicia vermittelte auf mich zu Beginn keinen besonders guten Eindruck. Sie war immer sehr auf sich bedacht und war sich für vieles zu schade, deshalb schien sie mir zunächst sehr unsympathisch. Allerdings hat auch sie irgendwann den Ernst der Lage erkannt und ist mit ihren Aufgaben gewachsen. Irgendwann habe ich sogar begonnen, sie für ihre Durchsetzungskraft und für ihre Fähigkeit, den Überblick zu bewahren, zu bewundern. Schließlich stellte sie für mich eine emanzipierte Frau mit viel Ehrgeiz dar. Generell hatte ich am Anfang Schwierigkeiten, mich mit der Geschichte und ihren Charakteren anzufreunden. Das hat sich allerdings vor allem in der zweiten Hälfte schnell geändert, die mir wesentlich besser gefallen hat als die erste. Zudem empfand ich es als sehr angenehm, dass die politischen Entwicklungen zwar skizziert wurden, die Schilderungen aber nicht zu umfassend waren, sodass man sich besser auf die Familiengeschichte konzentrieren konnte. Mein Fazit: Wer vorrangig Historische Romane liest, sollte auch diesem Buch einen Platz in seinem Regal geben. Als Einstieg in dieses Genre würde ich den Roman allerdings nicht empfehlen, da man doch sehr konzentriert lesen muss, um der Geschichte folgen zu können.

Lesen Sie weiter