Leserstimmen zu
Der 3. Grad - Women's Murder Club

James Patterson

Women's Murder Club (3)

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Meinung: Das Buch „Der 3. Grad" von James Patterson hat mich vom Cover her nicht ganz überzeugt, aber der Inhalt war sehr spannend und fesselnd. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und war ziemlich packend.   Inhalt: In dem Buch „Der 3. Grad" geht es um eine junge Frau namens Lindsay Boxer und ihrem Womens Murder Club. Als Lindsay an einem Sonntagmorgen mit ihrem Hund Martha spazieren geht, sieht sie wie ein Haus durch eine Explosion in die Luft fliegt. Ihr gelingt es den älteren Jungen aus dem brennenden Haus zu retten und ihn Sicherheit zu bringen, doch für die Eltern kommt jede Hilfe zu spät. Das Baby der Familie ist jedoch auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden. Der Täter lässt eine Nachricht mit August Spies unterzeichnet. Wenige Tage später wird der nächste Mord vollzogen bei dem ein Geschäftsmann ums Leben kommt und wieder wird eine Nachricht von August Spies hinterlassen. Ein Serienmörder mit seinem persönlichen Auftrag versetzt San Francisco in große Angst. Neben dem Womans Murder Club bekommt Lindsay noch Unterstützung von Vizedirektor Joe Molinari. Diese kommen sich in der Zeit sehr nahe. Zusammen versuchen sie alles um diesen Fall schnellst möglich zu Lösen.   Empfehlung:  Meiner Meinung nach ist es ein sehr empfehlenswertes Buch, was ich jedem der spannende Krimis und fesselnde Geschichten mag, ans Herz legen kann. Da teilweise der Brutale stellen beschrieben werden, würde ich es ab einer Altersklasse von 13 empfehlen.   Bewegung: 4/5 🌟🌟🌟🌟

Lesen Sie weiter

Lindsay Boxer joggt wie jeden Sonntagmorgen mit ihrer Hündin Martha, als vor ihren Augen ein Haus durch eine Explosion in die Luft fliegt. Die Bewohner, eine junge Familie, waren zu Hause gewesen. Es gelingt Lindsay, den älteren Jungen aus dem brennenden Haus zu retten, für die Eltern kommt jede Hilfe zu spät und das Baby der Familie ist verschwunden. Als Lindsay vor dem Haus einen herrenlosen roten Rucksack sieht, befürchtet sie Böses. Der Inhalt entpuppt sich aber nicht als weitere Bombe, sondern als Bekennerschreiben – das war nicht nur ein Mord gewesen, sondern eine regelrechte Hinrichtung. Schon bald wird klar: Das war erst der Anfang, es geht weiter. Die nationale Sicherheit steht auf dem Spiel, weswegen Joe Molinari vom Ministerium für Innere Sicherheit in die Ermittlungen miteinbezogen wird. Joe macht auf Lindsay nicht nur durch berufliche Kompetenz Eindruck, doch diese hat keine Zeit für solche Gefühle, zumal ihre Welt schon bald in den Grundfesten erschüttert wird. Der dritte Fall des Women’s Murder Club spinnt die Geschichte um das Ermittlerquartett weiter: Wieder ist ein brisanter Fall zu klären, wieder tappen die Behörden im Dunkeln, verläuft jeder Hinweis im Sand. James Patterson gelingt es, die persönlichen Geschichten der einzelnen Protagonistinnen gekonnt als Nebenhandlungen einzubauen, so dass diese den Spannungsbogen des zu lösenden Falls nicht behindern oder unterbrechen, sondern noch einen weiteren dazu geben. So fiebert man auf verschiedenen Ebenen mit und legt das Buch kaum freiwillig weg, bevor sich nicht alles geklärt hat. Es empfiehlt sich, den vierten Fall schon bereit zu halten, denn nach dem Buch ist die Erwartungshaltung gross, wie es weiter geht mit Lindsay Boxer und ihren Freundinnen. Fazit: Auch beim dritten Fall des Women’s Murderclub herrscht Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Absolute Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Lindsay und ihr Womens Murder Club ermitteln wieder. Im dritten Teil "Der 3. Grad" geht es heiß her. Eine Brandserie tötet Menschen und ein kleines Baby wird vermisst. Als die Ermittlungen feststecken tritt Lindsays privater Ermittlertrupp zusammen und neben Cocktails gibt es natürlich nur ein Thema. Wer ist der fiese Killer? Das Geheimnis steckt tief im Club selbst und erst als es eine von ihnen stirbt entdeckt Lindsay, das mehr hinter dem Fall steckt. Ein wirklich spannender 3. Teil des Womens Murder Club.

Lesen Sie weiter