Leserstimmen zu
Prada, Pumps und Babypuder

Sophie Kinsella

Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood (5)

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 8,95 [D] inkl. MwSt. | € 9,20 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Becky ist schwanger! Was bedeutet das? Shoppen fürs Baby! Zum Glück kann sie dies jetzt wieder mit Suze tun. Ihr Frauenarzt ist zunächst ein Vertrauter der Familie Brandon, bis sie von einer Frauenärztin hört, die die Promis begleitet und alles in Luxus schwelgt. Natürlich möchte sie genau zu dieser Ärztin, und bekommt sogar noch einen Termin bei ihr. Doch dann der Schock, als Luke das erste Mal mitkommt: Venetia ist eine Exfreundin aus Studienzeiten. Die beiden wirken sehr vertraut und plaudern viel über alte Zeiten. Schnell hegt sich der Verdacht in Becky, dass die beiden was miteinander haben. Zumindest tut Venetia nicht grade etwas, um diesen Verdacht zu besänftigen, ganz im Gegenteil. Aber ist da wirklich was dran? Ist es bei Venetia vielleicht eher ein Wunschgedanke? Endlich ist Suze wieder da! Ich hab sie so vermisst und bin so froh, dass Becky und sie wieder Freundinnen sind. Natürlich ist Becky mal wieder im Shoppingwahn, allerdings find ich es Anbetracht ihrer Umstände weniger Schlimm. Nestbautrieb und so. Venetia finde ich allerdings äußerst unsympathisch und auch ziemlich Link, wie sie mit Becky umgeht.

Lesen Sie weiter

Es bleibt lustig und spannend.

Von: Annika M. aus München

04.07.2016

Immer noch sehr unterhaltsam. Ich bin sehr beeindruckt von so viel Fantasie und Humor!

Lesen Sie weiter

Prada, Pumps und Babypuder

Von: Kathi

14.02.2013

Gelesen habe ich das Buch in nur 2 Tagen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, es ist einfach toll, spannend und witzig. Ein richtig guter Frauenroman, in dem man sich als Frau sehr gut hineinversetzen kann. Das schöne finde ich, dass da immer wieder mal am Ende bzw. am Anfang eines neuen Kapitels kleine E-Mails erscheinen, wo Rebecca Antworten auf ihre Anfragen bekommt die sie stellt. Die E-Mails sind sehr amüsant und ich musste immer wieder lachen. An manchen stellen muss ich sogar laut lachen, weil sie einem sehr bekannt vorkommen und man den Gedanken hat "typisch Frau". Rebecca ist die "typische" Modefrau. Sie hat Geld, sie kennt sich mit Mode aus und sie ist schwanger. Mir gefällt es sehr gut, dass auch diese kleinen Streitigkeiten, die bei einer Schwangerschaft entstehen, in diesem Buch sehr gut dargestellt werden. Vorallem die Klischees die man von Mann und Frau kennt, wie z.B. dass jede Frau sich einen Schuhschrank wünscht, dass Frauen alles kaufen was süß, rosa und angesagt ist, sind sehr schön dargestellt. Es ist ein schöner Frauenroman mit viel Humor.

Lesen Sie weiter