Leserstimmen zu
Liköre und Ansatzschnäpse selbst gemacht

Franz Severin Berger, Christiane Holler

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Die Autoren Franz Severin Berger und Christiane Holler sind beide in Wien geboren, Journalisten, Autoren und Hobbygärtner. Das Buch beginnt mit einer kleinen geschichtlichen Einleitung und praktischen Tipps zum Umfeld der Likörherstellung: Raum- und Platzbedarf, Ansatzgefäße und Geschirre, Filtrieren und Abziehen, Flaschen und Karaffen, Rohstoffüberlegungen und Ermunterung. Darauf folgen die Rezepte, die in die Kapitel „Liköre aus Früchten und Beeren“, „Liköre aus Blüten, Kräutern und Gewürzen“ und „Likörklassiker“ unterteilt sind. Im Inhaltsverzeichnis werden die Hauptzutaten alphabetisch geordnet. Zu den jeweiligen Zutaten erfährt der Leser einleitend wissenswerte Fakten z.B. Herkunft, Erntezeitpunkt und Sorten. Dann werden die Zutaten sowie eine Schritt für Schritt Anleitung angeführt. Auch Variationsmöglichkeiten und Tipps sind zu finden. Am Ende des Buches wird ein Ernte- und Ansatzkalender ausgewiesen. Das Buch ist ein bewährtes Standardwerk, das sowohl Wissenswertes über die nötigen Geräte, die Zutaten und die Lagerung, als auch viele verschiedene Rezepte zum Ausprobieren enthält. Mit den 7,99 € kann man nichts falsch machen, wenn man sich für dieses Thema interessiert.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch zeigt einem auf 128 übersichtlichen Seiten die Möglichkeit Liköre aus allem was im Garten, am Wegesrand und im Wald blüht und wächst herzustellen. Das Inhaltverzeichnis ist alphabetisch nach den Hauptzutaten geordnet, so kann man leicht herausfinden was man mit seinen Zutaten machen muss um ein leckeren Likör herzustellen. Auf den ersten Seiten erhält man praktische und nützliche Tipps zur Herstellung und der benötigten Hardware. Auch wird beschrieben wie der ideale Arbeitsplatz und die Lagerplätze beschaffen sein sollten damit man bei der Herstellung erfolgreich ist. Bei den jeweiligen Rezepten wird erst einmal die Frucht näher beschrieben, woher die Früchte ursprünglich stammen, wann sie geerntet werden können und welche verschiedenen Sorten es gibt. Dann folgt eine Schritt für Schritt Anleitung mit genauen Angaben der benötigten Menge der Zutaten und evtl. Variationsmöglichkeiten. Am Ende des Buches findet man noch einen Ernte- und Ansatzkalender, hier sieht man alles auf einem Blick. Alles in allem ist dieses Büchlein aus dem Bassermann Verlag das Geld von 7,99€ wert.

Lesen Sie weiter

„Liköre&Ansatzschnäpse selbst gemacht“ Franz Severin Berger und Christiane Holler. Bassermann Verlag. Einleitend ist es eine kulturgeschichtliche Zeitreise, zu der die Journalisten und Autoren einladen. Es beginnt in einem gallischen Dorf…ja, genau, nämlich mit Asterix&Obelix und der Kultur der Kelten, die mit der griechischen und römischen Kultur im umfassenden wirtschaftlichen Austausch wie auch politischer Rivalität stand. Die berühmte Comic_Reihe nimmt dabei durchaus historische Anleihen in Kleidung, Frisuren, Essgewohnheiten und Getränken. Besonders herausstechend ist da natürlich der sogenannte Zaubertrank des Druiden Miraculix, welcher ungeahnte Kräfte verleiht und die gut organisierten römischen Legionen reihenweise durch die Luft fliegen lässt. Ist dies einfach Phantasie und Witz oder steckt vielleicht doch etwas kulturgeschichtliche Wahrheit im Wundergetränk? Die Autoren meinen, dass die Zutaten des Miraculix zum Wein, den die Kelten besonders gerne zu sich nahmen, durchaus die besondere Wirkung rasender Kampfemotionen bewirkt haben könnten. Die Ursprünge dieses kampfstimulierenden Zaubertrankes sind also wohl auch jene des besonderen späteren und heutigen „Hausliköres“… Dieser interessanten und kurzweiligen Einleitung folgen viele praktische Tipps zum Umfeld der Likörherstellung. Etwa werden umfassende Empfehlungen zum Arbeitsplatz gegeben, den Aufstellungsort für den Ansatz und die Lagerorte für Filtrate, Geiste und reifende Liköre. Ebenso werden umfassende Empfehlungen zu Ansatzgefäßen und Geschirr gegeben und die jeweiligen Vorteile wie Arbeitsschritte erläutert. Danach folgt eine sehr einladende kompakte Darstellung unterschiedlicher Fruchtvarianten für die Likörgewinnung. Dabei werden bekannte (Kirsch-, Heidelbeerlikör) und auch eher exotische Varianten wie etwa Salbei- oder Löwenzahnlikör in genauer Herstellungsanleitung vorgestellt. Ein Buch also, das mit großer Liebe wie praktischer Sachkenntnis geschrieben ist und viel Lust auf den ersten eigenen unverwechselbaren „Hauslikör“ macht. Franz Severin Berger und Christiane Holler, Liköre&Ansatzschnäpse selbst gemacht. Bassermann Verlag. Walter Pobaschnig, Wien 1_2018 https://literaturoutdoors.wordpress.com https://literaturoutdoors.wordpress.com/Rezensionen

Lesen Sie weiter