Leserstimmen zu
Kälps Himmelfahrt

Michael Wallner

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

Ich liebe Tierbücher!

Von: Waldo Ellwanger aus Oldenburg

20.02.2018

Durch "Exotismus" fesselnd ist dieser, leider irgendwie zu kurze, Roman nicht durch entlegene Schauplätze - grob geschätzt die deutsche Seite des oberen Rheintals - und ein hermetisches Dorfleben, sondern durch die Ausflüge ins Innere einer Abtei, in der vorwiegend destilliert wird; und in zahlreiche Tierställe, in denen -betont "brutistisch" beschrieben - operiert wird. Die professionelle Kälte der Maßnahmen des Veterinärs, bzw. die Lakonik des Textes an diesen Stellen, ermöglichen dem Leser, Kälp für den gesuchten Totschläger zu halten. Dies einer der etlichen gut funktionierenden strukturellen Tricks des Autors. Nicht so gelungen ist das Auftauchen eines Kätzchens als Dea-ex-Machina zum Schluss, das eine glückliche Wendung der Ereignisse anbahnt. (halten wir Wallner zugute, dass er sich, im Fiktionalen verborgen, für diese Zauberei quasi entschuldigt...)

Lesen Sie weiter