Leserstimmen zu
Die Gabe der Jungfrau

Deana Zinßmeister

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,95 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Anna Maria wächst ohne ihre Mutter zusammen mit ihren Brüdern auf dem väterlichen Hof auf. Als zwei von ihren vier Brüdern in den Krieg ziehen, nimmt sie ihnen das Versprechen ab, dass keiner ohne den anderen heimkehren soll. Aber kurz nachdem die beiden losgezogen sind, hat Anna Maria einen Traum. In diesem Traum kommt einer der beiden zu Tode. Beunruhigt macht sich Anna Maria auf die Suche nach ihren Brüdern. Die Geschichte spielt zur Zeit des Bauernaufstandes 1525 in der Kurpfalz. Als Leser, der diese Region kennt, ist es ein besonderes Vergnügen, das Buch zu lesen, da man doch die ein oder andere Stelle oder Ort wiedererkennt und so die Protagonistin auf ihrem Weg verfolgen" kann. Aber auch für ortsunkundige Leser ist das Buch ein echtes Highlight. Man wird als Leser von der Geschichte komplett gefangen genommen und begleitet Anna Maria auf ihrer Suche nach ihren Brüdern. Leidet und hofft mit ihr mit und bekommt dabei ganz nebenbei einen Einblick in die Hintergründe der Bauernkriege und ihre Beweggründe geliefert. Eine Danksagung, sowie das Nachwort und eine ausführliche Bibliographie runden das Buch noch zusätzlich ab. Fazit: Ein spannender Roman zu Zeiten der Bauernkriege in der Kurpfalz mit einer sympathischen Protagonistin, der sowohl anspruchsvoll wie auch unterhaltsam ist und für schöne und spannende Lesestunden sorgen wird.

Lesen Sie weiter