Leserstimmen zu
Alles in Butter

Horst Lichter

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
eBook
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Über den Autor: Horst Lichter ist gelernter Koch. Mit 28 erfüllt er sich mit der Oldiethek einen Traum: der Ort, an dem sich alles befindet, was er sich wünscht: altes Autos, Motorräder, Kitsch, Antiquitäten, Trödel, Essen und Trinken. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext "Alles in Butter" ist ein wundervolles, absolut bodenständiges Kochbuch, von Grund auf alltags- und familientauglich: Neben Lichters Lieblingsspeisen gibt es Klassiker, Schnelles und Süßes. Dazu serviert Horst Lichter Geschichten aus seinem Leben, Sprüche zum Schmunzeln, Hintergründiges über Zutaten und Zubereitungen sowie seine ganz persönlichen Tipps und Tricks. Ein Buch für alle, die gerne richtig gut essen und dabei eine ehrliche Küche ohne Firlefanz schätzen. Meine Meinung: Die Gerichte hier sind sehr bodenständig und schnell zuzubereiten. Sei es das Clubsandwich, die Kohlroulade wie bei Mama oder das Backhendel. Die Rezepte sind leicht verständlich dargestellt und das Nachkochen ist eine reine Freude. Zudem werden die Rezepte mit tollen Bildern untermalt, bei denen einem schon alleine vom Anblick das Wasser im Munde zusammenläuft. Sehr angetan bin ich auch von der Rubri: Klassiker mal anders.Hier hat mich die Kartoffeltorte total überzeugt und Großmuters Rinderroulade wird mit Rote-Beete-Gemüse serviert. Raffiniert bringt Horst Lichter hier nochmal richtigen Pepp in die Gerichte. Beim "süßen Horst" könnte ich bei den Schoko-Brownies dahinschmelzen und die Mokka-Muffins sind ein Gedicht. Zischen den Rezepten sind immer wieder Sprüche und Geschichten aus dem Leben von Horst Lichter hineingepackt, die dieses Kochbuch zu einem richtigen Erlebnisbuch machen. Fazit: Was mir bei diesem Kochbuch besonders gut gefällt: Die Gerichte erinnern mich an meine Kindheit.

Lesen Sie weiter

Ein Träumchen

Von: MelaKafer

15.12.2017

Leibgerichte und über die Jahre Liebgewonnenes hat Horst Lichter in seinem Kochbuch „Alles in Butter“ zusammen getragen. In der für ihn typischen, liebenswerten und humorvollen Weise beschreibt er die Zubereitung altbekannter Spezialitäten wie zum Beispiel mit Sauerkraut gefüllten Hackbraten. Dazu gibt es eine kleine Geschichte von Oma und Opa, die ihr Sauerkraut noch selbst gemacht haben. Bei den Armen Rittern freut sich Horst, dass er Dank Internet Klugscheißen und uns erklären darf, dass es dieses Gericht schon seit der Römerzeit gibt, wenn auch damals noch unter anderem Namen. Zu Himmel und Erde bietet er uns ein lecker kreiertes Sößchen an, bei dem die Sahne natürlich nicht fehlen darf. Bei den Hefeklößchen hingegen hat er gar nichts verändert. Die werden noch genauso gemacht wie bei Oma Mienchen. Zu den über die Jahre liebgewonnenen Rezepten zählt Horst Lichter das Clubsandwich, das ihn oft auf Reisen spätabends in Hotels noch vor dem hungrig zu Bett gehen rettete. Für ihn ist ein gutes Sandwich immer auch ein Indikator für eine guten Hotelküche. Dieses Kochbuch ist voll von altbekannten und klassischen, oft veredelten, aber immer ungekünstelten Rezepten, die mich an meine Kindheit in einem Haushalt mit einem Koch als Vater erinnern. Nichts für Kalorienzähler, aber Herz und Seele erwärmend, nicht zuletzt auch wegen der wunderschöne Anekdoten und der herrlichen Fotografien von John M. John.

Lesen Sie weiter

Titel: Alles in Butter - Rezepte zum Glücklichsein Autor: Horst Lichter Verlag: Bassermann Seitenzahl: 176 Vielen Dank an den Bassermann-Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar! Mein Fazit: Mein erstes Kochbuch das ich rezensieren darf und direkt habe ich ein richtiges Highlight. Die Rezepte von Horst Lichter sind einfach und wirklich für die ganze Familie etwas. Von Salaten, über leckere traditionelle Hauptgerichte bis hin zu süßen Desserts ist alles darin zu finden was das Herz begehrt. Die Gerichte sind super einfach zuzubereiten und die Zutaten sind auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Das Buch enthält einfach tolle Rezeptideen die man sogar noch von der Oma kennt. Außerdem werden die Rezepte mit wirklichen schönen und appetit anregenden Fotos begleitet. Darüber hinaus enthält dieses Kochbuch den typischen Charme von Horst Lichter. Auf einigen Seiten erzählt der Hobby-Koch Anekdoten aus seinem Leben und eigenen Erfahrungen aus der Küche und bringt somit den Leser mit seinem Humor zum lachen. So fühlt man sich sogar mit einem Kochbuch sehr gut unterhalten. Auch wenn ich natürlich noch nicht alle Gerichte ausprobiert habe, ist dieses Buch wirklich eine absolute Empfehlung für alle die gerne kochen oder kochen lernen möchten. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter