Leserstimmen zu
Das Grab im Moor

Belinda Bauer

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis)

Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe von dem Buch wirklich nicht sonderlich viel erwartet. Ich habe in absolut keinster Weise damit gerechnet, das diese Story mich so beeindrucken wird! Ich fand das Buch von Anfang bis Ende unendlich spannend und vor allem fesselnd! Ich war wirklich jedes Mal, wenn ich gezwungen war das Buch aus der Hand zu legen, genervt, weil ich unbedingt weiter lesen wollte. Ja, förmlich weiter lesen MUSSTE! Der Schreibstil ist sehr angenehm und sehr locker, wodurch man nur so durch die Kapitel fliegt. Man erfährt viel über den 12-jährigen Steven und sein nicht immer einfaches Leben. Aber die Autorin lässt auch den Serienmörder Arnold Avery keineswegs zu kurz kommen. Es wird einiges über seine Zeit im Gefängnis berichtet. Über seine Erlebnisse, seine Morde, sein Verlangen. Die Kulisse passt auch einfach wahnsinnig gut zu dieser Geschichte - die Stadt Exmoor. Die Umgebung, die Felder, das viele Moor - so düster! so perfekt passend! Die Geschichte war - für mich - unglaublich gut! Ich habe ja wirklich mittlerweile schon zahlreiche Thriller gelesen, aber noch nie eine Thematik wie diese. Ich weiß nicht ob es daran liegt, das es um Kinder geht, oder ob es der Briefkontakt der beiden ist, die Kulisse mit dem Moor, ich kann es euch wirklich nicht sagen, aber eines weiß ich gewiss: Es lohnt sich! Es lohnt sich unheimlich!

Lesen Sie weiter