Leserstimmen zu
Boxenstopp

Christiane Neudecker

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 18,99 [D] inkl. MwSt. | € 19,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Die malerische Kulisse Portugals. Das Dröhnen der Boliden auf der Rennstrecke von Estoril. Und eine Frau, die mit einer männerdominierten Wirtschaftswelt kollidiert.” Nein, dieses Buch hat nichts mit Michael Schumacher oder Sebastian Vettel zu tun. Es handelt auch nicht von Boxenludern oder anderen Formel 1-Mythen. Man muss sich ganz im Gegenteil nicht einmal für Autos oder die Welt des Motorsports interessieren, um dieses Buch gut zu finden. Denn “Boxenstopp” ist ein etwas in die Irre führender Titel für ein hochspannend und präzise erzähltes Buch, in dem es um Macht geht. Genauer gesagt geht es um Macht, Männer und eine Frau auf verlorenem Posten, ist diese Welt der Mächtigen doch immer noch eine Männerwelt mit Regeln, die man mitspielt – oder verliert. Auf der portugiesischen Rennstrecke Estoril werden die neuen Autos einer Luxusmarke eingeführt. Für dieses vierwöchige Vertriebsevent wird eine bekannte und beliebte Fernsehmoderatorin engagiert, von der insbesondere der Firmenchef sehr angetan ist. Ein Firmenchef, der für gewöhnlich bekommt, was er möchte… Sprachlich brillant, erzählerisch äußerst raffiniert aufgebaut, ertappt man sich beim Lesen des Buches dabei, der Ich-Erzählerin von ganzem Herzen die Daumen zu drücken in ihrem einsamen Kampf gegen die übermachtige Allianz aus Geld, Einfluss und Meinungsmache. Ein faszinierender Einblick in Abgründe eines Systems, das literarisch verdichtet dargestellt sein mag, seinen wahren Kern beim VW-Skandal aber gezeigt hat: “Er muss stürzen.” Eine absolute Leseempfehlung und eines meiner Bücher 2013.

Lesen Sie weiter