Leserstimmen zu
Gott und die Krokodile

Andrea Böhm

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Nach Das Ende der westlichen Weltordnung: Eine Erkundung auf vier Kontinenten habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Leider kam es es mir vor wie der reinste Elendsporno, was zwar auch für Blood River: Meine Reise ins dunkle Herz des Kongo zutrifft, welches aber ansprechender geschrieben ist. *Gott und die Krokodile* geht zwar mehr in die Tiefe, die Autorin besucht die Bewohner des Stadions, in welcher der Rumble in the Jungle stattfand, besucht die Minenfelder usw.. Trotzdem wirkt das Buch angesichts des beständigen Elends irgendwann nur noch eintönig. Fazit Wer sich über den Kongo informieren will, sollte lieber zu *Blood River* greifen, *Gott und die Krokodile* ist auf Dauer zu eintönig.

Lesen Sie weiter