Leserstimmen zu
Die Mädchenakademie

Sandra Henke

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 7,95 [D] inkl. MwSt. | € 8,20 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Ich habe das Buch nun gelesen und mein Fazit lautet: Das Buch ist in sich schlüssig und lässt sich super flüssig lesen. Es ist stellenweise sogar so, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Ich kann die Aussage, es wäre ein Erotik-Krimi überhaupt nicht unterstrichen. Was ist gegen ein wenig Spannung einzuwenden? Ich persönlich fand, das hat dem Buch keinen Abbruch getan. Ganz im Gegenteil, ich fieberte mit Emma oft mit und habe teilweise auch die gleichen Schlüsse wie sie gezogen.

Lesen Sie weiter

Cover: Es gab schon Cover, die mir deutlich besser gefallen haben, aber dieses ist auch okay. Positiv finde ich, dass der Sandra-Henke-Style ganz klar zu erkennen ist - schwarz-weißes Bild sowie pinke Titelschrift und einheitlicher Buchrücken. In Regal sind sie nebeneinander als zusammengehörig erkennbar. Meinung: Was soll ich sagen? "Die Mädchenakademie" ist wieder einmal ein Erotikroman von Sandra Henke, der mir sehr gut gefallen hat. Warum? Nun, zum Einen liebe ich ihren Schreibstil. Sie könnte vermutlich auch aus einem Einkaufszettel eine aufregende Geschichte machen. 😉 Sie hat eine tolle flüssige Art zu schreiben und pflanzt mit ihren Worten erotische Bilder in die Köpfe ihrer Leser. Ihre Protagonisten sind glaubhaft gestaltet. Emma und Christian mochte ich von Anfang an. Besonders die Neugierde von Emma, die sich gern in ihren Fantasien verliert, fand ich sehr spannend. Aber auch Christian hat sich gut präsentiert. Man könnte durchaus mit Emma tauschen wollen. Zur Handlung will ich nur so viel sagen: Neben der prickelnden Erotik, die die Mädchen erleben, gibt es in diesem Buch auch mitreißende Krimielemente, die der Story die nötige Spannung verleihen. Der erotische Teil des Romans ist zart und geprägt von Neugier und Experimentierfreudigkeit. Die Tonart gefällt mir sehr und ließ mich das Buch innerhalb kurzer Zeit durchlesen. Fazit: Die Bücher von Sandra Henke, besonders die erotischen, üben eine Anziehungskraft auf mich aus. Auch "Die Mädchenakademie" habe ich aufgeschlagen und bin sofort in die Story abgetaucht. Ich lese und vergesse (Fast) alles um mich herum. Mitreißend, gefühlvoll und prickelnd. Eine Lektüre, die ich gern weiterempfehle!

Lesen Sie weiter