Leserstimmen zu
Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa

Plötzlich Fee (1)

(24)
(18)
(4)
(1)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Schon der erste Satz hat mich fasziniert: "Vor zehn Jahren an meinem sechsten Geburtstag verschwand mein Vater". Das ist einer der Sätze, die einen sofort dazu bringen weiter zu lesen und Spannung aus dem Nichts erschaffen können! "Es geschah in aller Stille." "Da habe ich ihn das letzte Mal gesehen." "Mein Vater war spurlos verschwunden." "Mein Name ist Meghan Chase." "Ich glaubte nicht, dass es bei mir so laufen würde." usw. Diese kurzen Sätze kommen immer wieder und gliedern den Text - eine sehr schöne literarische und anschauliche Methode des Erzählens. Sie hat mich von Anfang an angesprochen. Das Geschehen im Alltag wird beschrieben, ohne, dass Julie Kagawa versucht den Leser bei jedem Satz mit etwas besonderem umzuhauen oder zu beeindrucken. Ich mag es nicht, wenn man regelrecht spürt, wie dem Autor die Schweißperlen von der Stirn getropft haben müssen beim Schreiben. Die Gedankeneinschübe sind sehr amüsant und ich könnte mir wunderbar vorstellen, dass sie tatsächlich so zu finden wären. ("Mann, jetzt hat Ethan es geschafft, dass ich auch schon Monster sehe. Ich muss aufhören, mir spätnachts Horrorstreifen reinzuziehen.") Das ist nicht leicht, wenn man bedenkt, dass Menschen oft wirr und Zusammenhangslos von einer Idee zur anderen springen. In solchen Fällen muss man sehr aufpassen, die Gedanken nicht zu klar klingen zu lassen, gleichzeitig beim Leser keine unnötige Verwirrung zu stiften und die Gedanken authentisch klingen zu lassen! Sehr aufregend und spannend war Robbies Überfalls auf Meggie! Ich war wirklich total angespannt und habe auf Entführung oder Verfolgungsjagd gehofft! :D Das Ende der Leseprobe ist wirklich schade! :( Wie immer im spannendsten Moment. Ich würde das Buch sehr gerne lesen, weil es wirklich spannend und interessant angefangen hat und der Stil und die Ausdrucksweise von Julie Kagawa mich ebenfalls ansprechen! Liebe Grüße! Janna

Lesen Sie weiter

Fantasy, Romantik und Witz in einem!

Von: Elena W.

15.08.2012

Hallo! Hier ist meine Meinung zu Plötzlich Fee- Sommernacht: Ich habe das Buch geschenkt bekommen und dachte Volltreffer! Ich liebe Fantasybücher, in denen auch Romantik und Witz liegen-wie es bei diesem hervorragenden Buch der Fall ist. Ich konnte es kaum erwarten, wie es weitergeht mit Meghan, Ash und Puck. Ich habe mir den letzten Teil der Serie sogar auf Englisch gekauft, weil ich nicht länger warten konnte. Alle 4 Bücher, auf Deutsch wie auf Englisch, geben mir das Gefühl zu träumen. Ich bin voll in die Welt Nimmernie eingetaucht, habe die alles scheinbar hautnah miterlebt. Ich hoffe jeden Tag, dass diese wundervolle Geschichte irgendwann verfilmt und stimme eine Kommentar auf einem Bücher, dies sei das nächste Twilight- volkommen zu! 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Durchschnitt

Von: Melanie

15.08.2012

Einiges an diesem Buch fand ich sehr interessant, allerdings war mir auch sehr viel zusammengewürfelt und die Autorin wollte meines Empfindens nach zuviel auf einmal. Jedes magische Wesen wurde hier ins Spiel gebracht und bei einigen dachte man - hey, das kenn ich doch. Trotzdem hat mich der Band neugierig gemacht auf die Fortsetzungen. Leider hab ich es noch nicht geschafft, diese zu lesen

Lesen Sie weiter

Fantastisch

Von: Kassy Kampen

11.08.2012

Das Buch Plötzlich Fee - Sommernacht hat mich gefesselt, weil es sowohl in der realen Welt spielt, als auch in einer abendteuerlichen Fantasiewelt. Es war ein spannenendes, romantisches Erlebnis bei dem man mitgefiebert hat.

Lesen Sie weiter

Tolle Serie

Von: Ulrike

05.08.2012

Sehr flüssig geschrieben, allein schon der Titel reizt, das Buch in die Hand zu nehmen. Schön dass es ein richtige Serie gibt, wenn das erste Buch gut es, müssen natürlich auch alle folgenden gelesen werden - wie bei Hanni & Nanni oder die drei ???. Auch ich hab in meiner Jugend gerne solche Serien gelesen. Optimal für Teenies, leicht zu lesen, man kann sich richtig in die Geschichte reinversetzten und kann den Höhepunkt kaum abwarten. Und vielleicht darf Mama ja mitlesen ...

Lesen Sie weiter

Mitreissend, fesselnd, fantasyreich

Von: Jennifer Ewerlin

03.08.2012

Eigentlich war Plötzlich Fee - Sommernacht ein reiner Spontankauf. Ich hatte vorher noch nichts von der Buchreihe gehört und mochte vorallem das Cover und da der Klappentext auch ganz nett klang habe ich es letztendlich gekauft. Ich bereue es nicht. Plötzlich Fee lässt sich gut lesen und bietet eine schöne aber auch spannende Geschichte für Jung und Alt. Was mich jedoch stört ist Grimalkin denn dieser Buchcharakter erinnert mich ein wenig zu sehr an die Grinsekatze aus Alice im Wunderland. Doch wenn man von diesem kleinen Punkt absieht ist Plötzlich Fee - Sommernacht ein Buch dass ich sofort weiter empfehlen würde.

Lesen Sie weiter

Plötzlich Fee Sommernacht ist der 1. Teil der Plötzlich Fee Reihe. Im Buch geht es darum, das Megan ihren 16. Geburtstag hat und ihr bester Freuns in der Menschenwelt sich als Fee entpuppt ist sie völlig dureinander. Schließlich wird ihr Bruder ins Feenreich entführt und sie muss feststellen das sie die Tochter des Sommerkönigs ist. Sie ist eine Halbfee. Als sie sich auf die Suche nach ihm macht wird sie vielen gefahren ausgesetzt und sie muss lernen um ihr Leben zu kämpfen. Als sie sich auch noch in den M Winterprinzen verliebt gehen sie zu dritt auf die Suche ihres Bruders. Ich habe dem Buch 5 Sterne gegeben, da es romatisch, gefährlich und spannend zugleich ist. Ein echter Klassiker.

Lesen Sie weiter