Leserstimmen zu
Herrchenglück

Michael Frey Dodillet

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
Hörbuch Download
€ 9,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Hey ihr angeschlagenen Hundebesitzer da draußen, Euer Dealer hat neuen Stoff! Wenn Euch der Bestseller Herrchenjahre gefallen hat. Und Euch geholfen hat, das Licht am Ende des Hunde-Krause-Tunnels zu sehen. Dann wird Euch Herrchenglück vollends ins Licht führen. Dann seid ihr angekommen – dort wo Euer Hund Euch hinhaben wollte. Die „emotionsflexible“ Luna hat Herrchen inzwischen darauf konditioniert, bestimmte Hunde-Macken akzeptanzflexilbel hinzunehmen. Da schlägt der Zweithund-Virus im Hause Frey Dodillet zu. Die Familie klappert die umliegenden Tierheime ab und … Luna wird fündig. Sie verliebt sich Hals über Kopf in Wiki. Einen zwölf Monate alten, hyperaktiven, pubertierenden Münsterländer-Terrier-Mix, den eine in Hundekreisen angesehene Krause, so nennt der Autor alle Hundetrainer, später einmal als Lerngeschenk bezeichnen wird. Schon bald nach seinem Einzug ins Haus von Michael Frey Dodillet zeigt Wiki was er wirklich drauf hat. BHs zerfetzen, Gänse durch Nachbars Garten jagen und Butter vom Frühstückstisch klauen. Die Art und Weise, wie er später seine Butterkotze bis aufs Blut verteidigt ist unter Frey Dodillet-Fans mittlerweile legendär. Selbst Lunas Geduld mit dem Neuankömmling hat Grenzen. Als der Rotzlöffel am dritten Tag in Folge ein Kaustäbchen aus ihren Pranken mopsen will, verpasst sie dem Kleinen eine Abreibung. Folge: Tierarzt, eine Wunde die mit fünf Stichen genäht wird und die Erkenntnis, wer hier die unangefochtene Chefin ist. Wieder erzählt Autor Michael Frey Dodillet mit viel Witz und Selbstironie von seinem nervenaufreibenden Alltag mit zwei erziehungsresistenten Hunden. Und wieder wird vor allem eines deutlich: egal wie schwierig es wird, der Mann liebt seine Hunde. Herrchenglück liegt übrigens auch unter meinem Weihnachtsbaum.

Lesen Sie weiter

Heute möchte ich euch ein weiteres Buch vorzustellen. "Herrchenglück" von Michael Frey Dodillet Infos zum Autor: Michael Frey Dodillet wurde 1961 in Singen am Hohentwiel geboren. Seit seinem BWL Studiums Abschluß ist er für diverse Agenturen in Düsseldorf, Hamburg, München und in der Schweiz als Werbetexter tätig. Michael Frey Dodillet ist verheiratet, Vater von drei Kindern, Schäferundrottweilerin Luna und Terriermünstigemisch Wiki leben bei ihm und bereichern sein Leben. Zu seinem Haushalt gehören noch zwei Schafe, Wühlmäuse in den Rabatten, und ein nicht erwünschter Steinnmarder unterm Dach. Handlung: Als sich der Autor entschließt einen zweiten Hund anzuschaffen, und dabei alle Tierheime in der näheren Umgebung abgeklappert werden, ahnt er nicht was für Turbolenzen noch auf ihn zukommen.Prompt verliebt sich Luna in den kleinen 12 Monate alten Schwerenöter Wikki. Wikki ist ein Mix aus einem Jagdhund und einem Terrier, hyperaktiv und mitten in der Pubertät. Na das kann ja heiter werden. Denn getreu nach dem Motto was Einer nicht schafft schaffen wir beide zusammen stellen Sie von nun an das Leben von Michael Frey Dodillet und seiner Familie auf den Kopf und tanzen ihnen ganz schön auf der Nase rum und bereichern den Alltag ...... Mein Fazit: Nach den ersten beiden Büchern 2011 erschien "Herrchenjahre" und 2012 "Herrchen will nur spielen" habe ich lange auf das neue Buch von Michael Frey Dodillet gewartet was ich nun endlich in den Händen halten darf. Da Buch ist genauso humorvoll , lustig und mitreißend geschrieben wie die anderen beiden. Luna und Wikki tanzen der Familie ganz schön auf der Nase herum. Das erinnert mich so manches mal an meine lieben Vierbeiner zuhause. Man fühlt sich richtig mit in die Familie hineinversetzt und kann des öfteren das lachen nicht zurückhalten weil man einfach die Bilder dazu in den Kopf bekommt. Ich finde das Buch echt lesenswert und hoffe das noch ein weiteres Buch erscheinen wird wo uns Herr Dodillet an dem Leben mit Wikki und Luna teilhaben läßt. Das Buch ist im Heyne Verlag erschienen ISBN 978-3-453-20004-3 Preis: 14,99 Euro

Lesen Sie weiter