Leserstimmen zu
Roverandom

J.R.R. Tolkien

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 14,95 [D]* inkl. MwSt. | € 16,80 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Roverandom

Von: Wolke Sieben

13.06.2015

Es war einmal ein kleiner Hund, und sein Name war Rover... So beginnt Roverandom, das Märchen um einen kleinen weißen Hund mit schwarzen Flecken. Als der junge Rover im Garten mit einem Ball spielt, nimmt ihm ein alter Mann sein Spielzeug weg, woraufhin der kleine Hund dem Mann in die Hose beißt. Dieser Mann ist allerdings kein einfacher Mann, sondern ein Zauberer. Er verwandelt Rover in einen kleinen Spielzeughund, der auf seine Hinterbeinen steht und sich nur bewegen kann, wenn ihn die Menschen nicht sehen. Rover landet in einem Spielzeugladen. Sein Abenteuer endet dort aber nicht, im Gegenteil. Er wird zum Beispiel noch mit einer Möve zum Mond fliegen - man hört wahrscheinlich schon, worauf ich hinaus will. Roverandom ist ein unglaublich fantasievolles Märchen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dem Abenteuer des kleinen Hundes zu folgen, eben weil die Geschichte um ihn - in meinen Augen - so außergewöhnlich ist. Nicht nur Rover, der später Roverandom genannt wird, sondern auch die anderen Figuren werden liebevoll vorgestellt. Die Stimme des Sprechers, Ulrich Noethen, hat mir sehr gut gefallen. Er hat es geschafft, den Figuren Leben einzuhauchen und ich habe ihm gerne zugehört. Roverandom ist schön geschrieben und nicht schwer zu verstehen, das Hörbuch ist ideal für Auto- oder (in meinem Fall) Zugfahrten geeignet. Ich glaube, dass auch jüngere Zuhörer ihren Spaß mit dem kleinen Rover haben werden. Ein fantasievolles Märchen für die ganze Familie, das wunderschön vorgetragen wird. Klare Empfehlung!

Lesen Sie weiter