Leserstimmen zu
Mein Rücken - Wege zur Schmerzfreiheit

Dr. med. Paul Th. Oldenkott, Dr. med. Wolf Dr. Scheiderer, Dr. med. Andreas Weidner

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Wer kennt ihn nicht, den Schmerz im Rücken? Manchmal harmlos, hervorgerufen durch Fehlhaltungen im schlimmsten Fall aber auch ein Bandscheibenvorfall. Mit der Diagnose ergeben sich viele Fragen, Fragen die Prof. Dr. Paul Oldenkott und Prof. D. Wolf Schneiderer versuchen in ihrem Buch „Mein Rücken Wege zur Schmerzfreiheit zu beantworten“. Darunter sind die verschiedenen Bandscheibenerkrankungen, die Thematik Operation oder Nichtoperative Behandlung, soweit die Fragestellung wie es nach einer Ausheilung weitergeht. Praktische Übungen ergänzen den Ratgeber. Meinung: Nach mehreren Bandscheibenvorfällen und einer Notop kann ich aus Erfahrung sprechen und kann sagen, das Buch enthält sehr kompakt in Kürze beschrieben, was man wissen sollte. Die beiden Autoren bringen es dabei auf den Punkt und nehmen kein Blatt vor den Mund. Durch unsere heutigen Lebensumstände tragen wir selber mit zu Rücken – und / oder Bandscheibenschäden bei. Hinzu kommt die Angst und die Frage wann operieren, wann nicht? Seien wir mal ehrlich so schnell möchte sich ja keiner unter das Messer legen, zumal eine Operation auch immer mit Risiken verbunden ist. Auch hier bringen die Autoren Vor- und Nachteile zur Sprache und zeigen Alternativen auf. Menschen, die sich schnell über die wirksamsten Behandlungsmöglichkeiten bei Bandscheiben – und / oder Wirbelsäulenproblemen informieren möchten und / oder auf der Suche nach einem umfangreichen Selbsthilfeteil mit praktischen Übungen sind kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Lesen Sie weiter

Prof. Dr. Paul Oldenkott und Prof. Dr. Wolf Scheiderer haben in ihrem Buch „Mein Rücken – Wege zur Schmerzfreiheit“ (Goldmann / Mai 2017) die wohl wichtigsten Behandlungsmethoden bei Rückenbeschwerden, sowie viele hilfreiche Übungen zusammengetragen. Angefangen mit sehr gut beschriebenen wie auch bebilderten Erläuterungen zum Rücken im Allgemeinen (z.B. Aufbau der Wirbelsäule, Rumpf-, Rücken- und Bauchmuskulatur, etc.) geht es hin zu den einzelnen Funktionen der für den Rücken wichtigen Muskulatur-Bereiche. Ich fand die Schreibweise und Darstellungsform dabei sehr eingängig und gut verständlich. Auch die darauf folgenden Kapitel, die sich vorwiegend mit Bandscheibenerkrankungen (auch die der Lendenwirbelsäule und einer Wirbelkanalstenose) befassen, sind verständlich und einleuchtend. Gewundert hat mich, dass Prof. Oldenkott und Prof. Scheiderer im Anschluss daran zwar viele hilfreiche Tipps zu nicht-operativen Behandlungsformen geben, aber auch mehrere Kurzkapitel zu operativen Eingriffen erläutern. Diese Thematik wird in anderen Büchern oftmals ausgespart, ist hier aber ausgiebig besprochen. Wirklich toll fand ich persönlich den praxisorientierten Teil des Buches mit einem relativ großen Übungsteil. Viele verschiedene Ansätze und Beschwerdephasen werden in diesem Bereich bedacht, selbst die Phase im Anschluss einer Reha. Training von unterschiedlichsten Muskelgruppen, auch mit Hilfsutensilien wie einem Hocker, Tisch, Schwingstab, Thera-Band und ähnlichem.. Das gefiel mir persönlich ziemlich gut. Vielleicht hätte ich mir auch in der Taschenbuch-Ausgabe einige farbliche grafische Darstellungen gewünscht, da das Schwarz-Weiß doch ein wenig öde wirkt. Verständlich sind die Bilder, Anweisungen und Tipps natürlich dennoch sehr gut. Auch wenn die Inhalte im Buch nicht zu 100% dem entsprachen, was ich erwartet oder mir vorgestellt hatte, kann ich es trotzdem jedem empfehlen, der statt „alternativer“ Behandlungsmethoden vielleicht auch Infos zu operativen Eingriffen im Rückenbereich benötigt oder wünscht. „Mein Rücken“ ist definitiv ein informatives und wegweisendes Buch, welches gut verständlich ist und zudem viele unterschiedliche Herangehensweisen der Aktivierung beinhaltet. 5 Sterne.

Lesen Sie weiter