Leserstimmen zu
1Q84 (Buch 3)

Haruki Murakami

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Aomame kämpft ähnlich wie Stieg Larssons Lisbeth Salander mit großer Entschlossenheit und Härte gegen Männer, die Frauen quälen. Aber im Gegensatz zu Lisbeth ist Aomame zu einer tiefen Liebe fähig, zu Tengo, den Jungen den sie als Zehnjährige in ihr Herz geschlossen hat. Der Roman ist ein ein fulminanter Genremix aus Liebesgeschichte, Gesellschaftskritik, Fantasy und Thriller, der sich durch fein gezeichnete Figuren und spannende Handlungsstränge zu einem Gesamtkunstwerk zusammenfügt. Aber vor allem ist er ein ergreifender Liebesroman, der ins entfernte Tokio der achtziger Jahre entführt, dessen Kultur einem beinahe seltsam vertraut erscheint.

Lesen Sie weiter

Info: Erscheinungsdatum: 07.10.2011 Verlag : DuMont Buchverlag ISBN: 9783832195885 Fester Einband 570 Seiten Sprache: Deutsch Hier geht es zum Buch: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/1Q84-Buch-3-Roman/Haruki-Murakami/e391825.rhd Inhalt: Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine »Puppe aus Luft« vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten? Quelle:btb Verlag Meinung: Nach dem Genuss meinen ersten Buch von Murakami`s ging es sofort weiter mit dem nächsten Teil. Auch bei dieser Lektüre hatte ich Startschwierigkeiten doch das Buch konnte mich wieder in ihrem Bann ziehen und ich habe es kaum aus der Hand legen. Aber manchmal musste ich eine Pause von dem Buch nehmen und meine Zeit einer anderen Lektüre widmen. Ich muss aber gestehen das ich echt hohe Anforderungen hatte und gespannt war ob Murakami die Spannung halten kann. Leider wurde ich enttäuscht denn Stellenweise war es echt langatmig und war bei weitem nicht so gut wie der Vorgänger. Aber trotzdem hat er alles auf dem Punkt gebracht und viele Fragen die ich noch im Kopf hatte wurden geklärt. Auf jeden Fall habe ich ein neuen Autor für mich entdeckt, aber ich denke ich werde so schnell kein Buch mehr von dem Autor lesen, ich brauche erst mal eine Pause :) Cover: Auch das Cover von diesem Band finde ich jetzt nicht so toll, aber das Grün sticht echt gut heraus und sieht farbenfröhlicher aus als der vorigen Teil. Fazit: Auch das Buch konnte mich Stellenweise echt überzeugen und ich wurde wieder in dem Bann gezogen. Ich gebe dem Buch: ♥♥♥♥

Lesen Sie weiter