Leserstimmen zu
Ich mach mich mal dünn

Patric Heizmann

(3)
(0)
(3)
(0)
(1)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Ich muss zugeben, dass ich bis zu diesem Buch noch nie etwas von Patric Heizmann gehört hatte und auch jetzt ist er noch ein relativ unbeschriebenes Blatt für mich, außer natürlich dieses Buch von ihm. Aber so konnte ich sehr unvoreingenommen an dieses Buch heran gehen und alles ohne große Erwartungen auf mich wirken lassen. Mir gefiel zu nächst echt vorallem das Cover. Der Mann auf dem Cover wirkt dynamisch und lustig und das es ja der Autor ist, erhoffte ich ähnliches von seinem Buch. Aber dann lag das Buch schon einige Zeit bei mir rum, ich fing immer mal wieder an drin zu lesen und zu blättern, aber richtig warm wurde ich irgendwie nicht damit. Obwohl ich mich wirklich für solche Art von Büchern ganz gut begeistern kann, aber Patric Heizmann und ich brauchte etwas längern um miteinander warm zu werden. Als ich mich mit dem Schreibstil und der Herangehensweise an das Thema Abnehmen angefreundet hatte, fand ich einige Stelle im Buch gar nicht so schlecht und hab das eine oder andere Mal auch geschmunzelt. Im Großen und Ganzen ein nettes Buch. Aber nicht so wirklich meine Welt. Ich vergebe drei von fünf Sterne. Und sage Dank zum Bloggerportal und zum Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Beschreibung des Buches: Der Titel des Buches machte mich neugierig, das Titelbild mit einem springenden und dabei lachenden Mann (Ernährungs-Entertainer und Autor Patric Heizmann) veranlasste mich, dieses Buch zu bestellen. Das Lachen des Autors auf dem Titelbild ist ansteckend. Bisher hatte ich noch nichts von Patric Heizmann gehört oder gelesen. Das Buch „Ich mach mich mal dünn“ ist als Taschenbuch 02/2015 im Heyne Verlag erschienen. Es hat 250 Seiten. Kurze Zusammenfassung: In 44 Kapiteln mit humorvollen Titeln beschreibt Patric Heizmann den Kampf um das Abnehmen. Die einzelnen Kapitel beinhalten kleine Anekdoten, die mit lustigen Bildchen und Tabellen aufgelockert sind. Am Ende des Buches gibt es noch ein paar Seiten zum Basteln. Mein Leseeindruck: Wer gedacht hat, er wird an die Hand genommen und bekommt konkrete Tipps zum Abnehmen, der hat sich getäuscht. Das ist kein Buch zum Durcharbeiten, es ist eine Lektüre zum Schmunzeln. Auf sehr lustige Art beschreibt Heizmann die vielfältigen Wege ein paar Kilos abzunehmen und seinen eigenen Schweinehund zu überlisten. Dabei bekommen Frauen als auch Männer „ihr Fett weg“. Die unterschiedlichsten Abnehmtypen werden auf skurrile Art und Weise vorgestellt. Immer wieder erkennt man sich selbst in gewissen Situationen. Man bekommt als Leser seine Verhaltensweise, einen Spiegel, vor Augen geführt, nicht belehrend, sondern auf lustige Art. So kann man sich zwischen den Zeilen wertvolle Tipps herauslesen, indem man seine Verhaltensweisen auf den Prüfstein stellt. Fazit: Ein Buch, das nicht belehrt sondern auf humorvolle Art dazu beitragen kann, dass man seine Ess- und Bewegungsgewohnheiten ändert, um langfristig abzunehmen bzw. das Gewicht zu halten. Vielleicht hat man aber am Ende des Buches auch den Schluss gezogen: Ich will so bleiben, wie ich bin… Auf alle Fälle beschert einem diese Lektüre ein paar lustige Stunden.

Lesen Sie weiter

Heute möchte ich von Patric Heizmanns Buch berichten. Patric Heizmann beschreibt in seinem Buch „Ich mach mich mal dünn“ auf unglaublich witzige Art und Weise, wie man mit ein paar Tipps und Tricks im Alltag gegen die eigenen Problemzönchen angehen kann . Man merkt recht schnell: Hinter der Komödie verbirgt sich ein Spiegel, der dem Leser nur allzu perfide, dass eigene Verhalten aufzeigt und es dabei versteht stets charmant und lustig zu bleiben . Wider Erwarten wird in dem Buch nicht nur auf die notleidenden Frauen eingegangen, sondern das Buch umschreibt auch auf dieselbe komödiantische Weise, das Verhalten der Herren der Schöpfung. Die wechselseitige Verhaltensanalyse hat nicht nur mich, sondern auch meinen Mann zum Lachen gebracht. Soviel zum Unterhaltungsfaktor, ran ans Eingemachte: Patric Heizmann hat leider nichts wirklich Neues in Sachen “abnehmen” zuwege gebracht. Ich muss dafür leider Abzüge in der B-Note verteilen, da ich mir an dieser Stelle doch ein kleines bißchen mehr erwartet habe. Ich vergebe für dieses Buch 3 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter