Leserstimmen zu
Mein buntes Kindertangram-Set

Norbert Pautner

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Als Kind hatte ich auch ein Tangram aus Holz. Dieses befand sich in einer einfachen Holzschachtel und ich weiß, dass ich viele Jahre damit gespielt hatte. Nach einem Umzug, war es spurlos verschwunden und ich kann mich erinnern, dass ich ziemlich traurig darüber war. Als ich vor kurzen das Set entdeckt hatte, kamen mit sofort die ganzen Erinnerungen hoch. Die Figuren, die Ideen und ich wollte es unbedingt haben. Das Set mit den 7 Tangram-Holzsteinen und dem Buch, kostet 4,99€ und ist meines Erachtens ein recht günstiges Spiel. Die Holzsteine befinden sich in einem Holzkasten. Leider kann man diesen nicht schließen, was ich etwas schade finde. Einfach in eine Spielkiste legen, ist da nicht möglich. Wir bewahren unsere daher in einem Beutel auf. Nicht schön, aber ausreichend. Das Buch hat mit 120 Seiten, 92 Motive rund um Tiere, Menschen und Gegenstände. Dabei wird auf den ersten Seiten nur das Motiv gezeigt und wir sollen selber überlegen, wie man das Bild legt. Auf den letzten Seiten, finden wir dazu die Lösungen, falls wir es nicht schaffen sollten. Als unser Set ankam, nahm ich es sofort unter die Lupe und es dauerte nicht lange, da lag auch schon das erste Bild auf dem Tisch. Und dann noch eines und dann noch eines. Das Set erweckt noch einmal das Kind in mir. Irgendwann wurde mein Kind darauf neugierig und es dauerte nicht lange, da saß er da und versuchte eine Katze zu legen. Dann ein Kamel und irgendwann wurde es eine Burg. Er war immer sehr stolz auf sich, als er das jeweilige Motiv ohne Hilfe der Lösungen zusammen zulegen. Dieses Spiel kann ich sehr empfehlen. Den Kindern „insbesonderes meines“ beweist hier viel Geduld und kann sich mit seinen 5 Jahren schon sehr lange auf das Spiel konzentrieren. Inzwischen probiert er sogar ohne das Buch Bilder zu legen und hat sichtlich Freude daran. Bei diesem Spiel wird das Gedächtnis gefordert und daher ist es für mich eine sinnvolle Beschäftigung.

Lesen Sie weiter