Leserstimmen zu
Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache der Kobolde

Holly Black

Die Spiderwick Geheimnisse-Reihe (5)

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 8,30 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Inhalt Kaum von ihrem letzten Abenteuer mit den Zwergen zurück, müssen die Grace Geschwister erkennen, dass Mulgarath seinen Zug gemacht hat. Das Spiderwick Anwesen ist völlig zerstört und ihre Mutter verschwunden. Von Hocsqueal erfahren sie, dass die Kobolde sie auf den Schrottplatz gebracht haben. Ihnen ist sofort klar, sie müssen ihre Mum retten. Doch um eine Chance zu haben, brauchen sie die Hilfe von Arthur Spiderwick. Meine Meinung Jared, Simon und Mallory bekommen einfach keine Ruhe. Gerade haben sie Mallory aus den Fängen der Zwerge befreit, nun müssen sie erneut in den Kampf ziehen um ihre Mutter zu retten, die von all dem ja eigentlich nichts weis. Doch Jared ahnt, dass es nicht so einfach wird, weshalb er zu den Elfen geht um mit Arthur Spiderwick zu reden. Diesmal sind die Kinder auf so einige Hilfe von Außen angewiesen um ihr Abenteuer bestreiten zu können. So müssen sie sich auf die Informationen von Spiderwick selbst stützen und einem Kobold in einer heiklen Situation das Vertrauen schenken, was sehr tückisch ist. Doch sie müssen auch einige Versprechungen geben, ohne die alles nicht funktionieren würde. Wie bereits in den Bänden zuvor, ist Jared hier irgendwie der Mittelpunkt. Er erkennt Dinge, die niemand sonst wahrnimmt. Beweist großen Mut und geht Risiken ein. Schließlich trägt er unbewusst die Verantwortung, denn es waren seine Handlungen, die das Ganze ausgelöst hatten, nun muss er dafür sorgen, dass alles gut werden kann. Insgesamt ist die Stimmung dunkler und bedrohlicher. Die Kinder müssen sich ihrer Angst stellen. Es ist an ihnen einen Kampf auszufechten, den die Erwachsenen niemals verstehen werden. Auch diesmal werden neue Kreaturen vorgestellt mit all ihren Seltsamkeiten und Besonderheiten. Sie bringen Jared dazu sich einer Wahrheit zu stellen, die schmerzhaft erscheint aber auch befreiend. Ihm wird dadurch sicherlich geholfen mit etwas klar zu kommen. Besonders schön sind die Veränderungen, die der Familie dabei helfen alles zu verarbeiten. Hierin zeigt sich ein wenig ein ganz eigener Zauber. Das Ende löst schließlich alles auf und nicht nur die Grace Kinder finden ihr Happy End. Im Übrigen darf kurz angemerkt werden, dass der Sieg über Mulgarath eher witzig war als dramatisch. Damit hatte zumindest ich, so gar nicht gerechnet. Fazit Das große Finale um die Spiderwick Geheimnisse. Unfreiwillig müssen sich die drei Geschwister ihrem Angstgegner Mulgarath stellen. Dieser spielt aber alles andere als fair und hat eine Menge Tricks auf Lager. Zum Glück haben sie aber Arthur Spiderwicks Wissen, damit können sie schließlich alles schaffen.

Lesen Sie weiter

Buchinfo: Titel: Spiderwicks 5 Autor: Tony DiTerlizzi und Holly Black Seiten:144 Buchart : TB Verlag:cbj Bestellcode: 978-3-570-22200-3 Erhältlich 15. November 2010 Kosten : € 5,99 Alter: ab 8 Genre: Fantasie Band 1 Eine unglaubliche Entdeckung Band 2 Gefährliche Suche Band 3 Im Bann der Elfen Band 4 Der eiserne Baum Fortsetzungen : Band 6 Das Lied der Nixe Band 7 Die Rückkehr der Riesen Band 8 Die Rache des Wyrm Verfilmung: Die Spiderwicks Meine Meinung : Warum geht's : Die Kinder kommen nach ihren Kampf gegen die Zwerge und der Rettung von Mallory endlich nach hause .Wer weiss was ihre Mutter sagt das sie so lange weg waren, aber umso mehr sie zum Haus kommen sehen sie das etwas nicht stimmt. Im Haus ist viel zerstört und das schlimme ihre Mutter ist verschwunden, von ihren Hauskobold erfahren im das die bösen Kobolde sie haben, sofort machen sie sich auf de weg diese zu retten. Es geht spannend weiter, die Kinder kommen gar nicht zur Ruhe. Nun ist es schon teil 5 und immer noch spannend . Schade das es nur einen Film davon gab , hätte den Rest gerne auch verfilmt gesehen. Holly und Tony haben eine tolle Welt geschaffen mit allen was man braucht, Feen, Kobolde usw. Viel an Rezi kann man da nicht schreiben was ich nicht in den anderen teilen nicht schon erwähnt habe. Tolle Bücher für groß und klein :)

Lesen Sie weiter