Leserstimmen zu
Michael Köhlmeiers Märchenwelt (2)

Michael Köhlmeier

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 49,99 [D]* inkl. MwSt. | € 56,10 [A]* | CHF 68,00* (* empf. VK-Preis)

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich jede der beiden Hörbuchboxen separat besprechen soll oder nicht. Da ich aber bereits die gedruckte Vorlage zu den „Märchenwelt“-Hörbüchern rezensiert habe, nämlich Michael Köhlmeiers „Märchen-Dekamerone„, dachte ich mir, es macht mehr Sinn beide Teile der Lesung zusammen zu rezensieren statt zweimal das gleiche zu schreiben. Michael Köhlmeiers „Märchenwelt“ ist, wie bereits gesagt, die vollständige und ungekürzte Lesung von Michael Köhlmeiers „Märchen-Dekamerone“, gelesen vom Autor selbst. Das heißt, es gibt über 30 Stunden Hörgenuss auf insgesamt 25 CDs – 13 CDs mit 929 Minuten Laufzeit in der ersten Box, 880 Minuten auf 12 CDs in der zweiten Box. Erzählt werden insgesamt 100 Märchen, unterteilt in zehn verschiedene Themenblöcke (Die Tür, Bruder und Schwester, Drei, In die weite Welt hinaus, Die Tiere, Der Böse, Niemandes Kind, Verwandelt – Verzaubert – Verflucht, Der Tod und Die Liebe) aus aller Welt. Neben bekannten Geschichten der Brüder Grimm oder von Hans Christian Andersen hat Michael Köhlmeier für diese Märchensammlung vor allem unbekannte Titel zusammengetragen, mit denen er den Leser auf eine märchenhafte Weltreise mitnimmmt. Ich muss sagen, mir persönlich hat die sehr neutrale Art – kein Versuch einzelne Rollen „nachzuahmen“, sehr gleichmäßig und ruhig erzählt -, auf die Michael Köhlmeier die Märchen hier erzählt, durchaus gut gefallen, allerdings immer nur für kurze Zeit. Es ist mir schwer gefallen, mehr als ein Märchen am Stück zu hören, was allerdings nicht nur an der Vortragsweise lag, sondern auch einfach daran, dass der Sprung von einer Geschichte in eine gänzlich andere nicht unbedingt leicht ist, denn trotz der Themenblöcke sind die Geschichten sehr unterschiedlich, sowohl thematisch als auch stilistisch. Trotzdem fand ich die Lesung sehr gut, sie ist zwar nur in kleinen Dosen genießbar, dann aber grandios, allein schon wegen der Textauswahl. Für Märchenfans, die sich gerne mal vorlesen lassen möchten, statt selbst zu lesen, ist Michael Köhlmeiers „Märchenwelt“ daher eine ganz, ganz große Empfehlung! ;) Für Kinder allerdings nur begrenzt, denn die Texte sind originalgetreu übernommen, mit all ihren grausigen, blutigen Details – total super und ganz ohne Disney-Glitzer-Weichspüler.

Lesen Sie weiter