Leserstimmen zu
ALK

Simon Borowiak

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Der Autor schildert diverse Aspekte der Alkoholabhängigkeit aus eigener Erfahrung als Suchterkrankter. Unverblümt und ungeschönt berichtet er von Tiefschlägen, Rückfällen , Entgiftungen, aber auch von Hoffnung, abstinenten Zeiten, Freunden. Der Titel passt : Es handelt sich um eine Mischung aus Sachbuch zum Thema Alkohol/Alkoholismus und Biografie, die sehr gut gelungen ist. Durch die persönlichen Schilderungen und den lässigen Schreibstil bleibt es durchgehend interessant und lässt sich wie ein Roman an einem Stück lesen. Die Einteilung in thematische Kapitel macht es aber auch möglich, nachzuschlagen, wenn man noch einmal etwas genauer nachlesen möchte. Mich hat das Buch überzeugt und teilweise animiert, mich mit gewissen Thematiken weiter zu beschäftigen (z.B. mit den medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten). Für meine Arbeit in der Suchtkrankenhilfe bot das Buch zwar keine neuen Erkenntnisse, aber es hat mich daran erinnert, den Blick auf den Mensch hinter der Sucht nicht zu verlieren... Es ist insbesondere für Angehörige und alle Menschen zu empfehlen, die mit Alkoholabhängigen im näheren Umfeld zu tun haben.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Ein interessantes und aufklärendes Buch. Das Thema ist eigentlich ein sehr ernstes, aber Borowiak schafft es mit Humor wichtige Informationen zu transportieren und alles wissenswerte über Alkoholkonsum und seine Nebenwirkungen zu beleuchten. Wissenschaftliche Fakten gepaart mit witzigen Anekdoten machen eine gute Mischung aus. Das Buch regt dazu an seinen eigenen Alkoholkonsum zu hinterfragen und bietet interessante Denkanregungen.

Lesen Sie weiter