Leserstimmen zu
Magische Heilkunst

Claire

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

In einer Welt, in der altes Wissen immer schneller in Vergessenheit gerät, sind Bücher wie Claires „Magische Heilkunst: Das uralte Wissen der Hexen und Heiler für Menschen von heute“ Gold wert. Nicht nur das Cover konnte mich begeistern, sondern vor allem der Inhalt. Aufgeteilt ist das Buch in zwei große Bereiche, nämlich „Heilen und Heiler“ und „Handwerkszeug und Praxis“, in denen Claire auf eine sympathische Art und Weise, die jeder gut verstehen kann, von eigenen Erfahrungen und Rechercheergebnissen erzählt und dabei jedes Thema mindestens kurz streift. Der erste Teil beleuchtet, wie sich die Heilkunst im Lauf der Zeit verändert hat, wer überhaupt heilen kann – nämlich jeder, der es nur will – und wie, welche Gefahren und Risiken es geben kann, aus welchen ‚Quellen‘ man heilende Energie bezieht und welche Wesenheiten sich für welchen Krankheitsbereich besonders gut eignen. Bei letzterem handelt es sich um die Beschreibung einer bunten Mischung, so z.B. Apollo aus der griechischen Mythologie, Baba Yaga aus dem osteuropäischen Volksglauben oder auch die christliche Gottesmutter Maria. Außerdem wird noch auf den richtigen Zeitpunkt eingegangen. Hier erläutert Claire u.a. die Wochentage im volksmagischen Verständnis, was ich sehr interessant fand. Im zweiten Teil geht es dann schon mehr zur Sache. Es werden verschiedene Techniken erklärt und es wird auf die Kraft des Wortes eingegangen – hier findet man viele von früher überlieferte ‚Zaubersprüche‘ um die Krankheit ‚wegzusprechen‘. Aber auch über Kraftpflanzen und Heilsteine erzählt Claire wissenswertes und geizt dabei nicht mit vielen Tipps aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz. Zum Schluss gibt es noch einen Anhang, der sich mit Sympathie, Antipathie und Magnetismus auseinandersetzt und ein Verzeichnis der alten Bezeichnungen für Krankheiten und Beschwerden liefert. In der Mitte des Buches findet der Leser übrigens 12 Seiten mit farbigen Fotos verschiedener Fossilien und Erklärungen dazu. Nach dem Lesen des Buches hatte ich große Lust, direkt selbst in alten Schriften zu stöbern um noch mehr über die Gebräuche unserer Vorfahren herauszufinden, und auch zum Ausprobieren der ein oder anderen Heiltechnik lädt Claires Werk ein. Die meisten sind sehr einfach und es kann ja schließlich nicht schaden ;), denn im schlimmsten Fall funktioniert es einfach nur nicht. Fazit: Ein toller Überblick über die meist simplen Heiltechniken unserer Vorfahren, gespickt mit Tipps und eigenen Erfahrungen der Autorin – lädt zum Ausprobieren ein.

Lesen Sie weiter

Ich bin eine Person, die gerne auf Natürliche Heilmittel zugreift. Ich habe dafür auch schon einige Bücher zuhause im Regal stehen und musste auch dieses Buch lesen, da ich so neugierig darauf geworden bin. Vorab, man bekommt alle Zutaten ganz leicht, also man muss nicht irgendwie in Spezial Läden gehen um dort die Zutaten zu holen. Man findet alles im heimischen Küchenschrank, in der Apotheke oder sogar draußen, in der freien Natur. Die Rezepte, die in dem Buch sind, nachzumachen ist gar nicht mal so schwer. Man muss dafür wirklich kein Genie sein, es reicht, wen man eine Rezeptur lesen und befolgen kann. In diesem Buch sind auch Sprüche und Reime, die man schon vielleicht als Lebensweisheiten kennt oder die man zum ersten mal hört. Manche Sprüche stellt die Autorin hier in ein neues Licht. Man merkt bei dem gesamten Buch, das die Autorin hier sehr gut recherchiert hat und vorallem viel. Einiges stammt aus verschiedenen Kulturen und Zeitepochen altes Heilwissens. Es ist sehr interessant, was die Autorin des Buchs hier so alles zusammen getragen hat. Ich bewundere ihre Arbeit, da die Recherchen wahrscheinlich ziemlich lange gedauert haben. Hier ist alles übersichtlich aufgelistet. Sprüche, Rezepturen, Kräuterwissen und Herangehensweise sind hier verständlich dargelegt. Die Wortwahl ist authentisch und modern, sodass man sich beim lesen nicht langweilt. Hier ermutigt die Autorin sogar den Leser, einige Technicken und Methoden zu erarbeiten. Dieses Buch fand ich definitiv nicht langweilig und ich habe sogar ein paar Rezepturen ausprobiert. Ich finde auch, man sollte an solche Dinge glauben, bevor man sich daran versucht.

Lesen Sie weiter

Ich habe so gut wie all ihre Bücher gelesen und finde auch dieses ganz toll! Ihr Schreibstil ist einfach wunderbar und sie ist so eine liebe Person. Man erfährt in diesem Buch sehr viel über die Sachen und ich liebe die Bücher einfach alle von ihr..

Lesen Sie weiter