Leserstimmen zu
Wenn du mich siehst

Nicholas Sparks

(28)
(13)
(5)
(0)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Emotionale Achterbanh

Von: Lea Schmid aus Jona

12.11.2019

Dieses Buch habe ich verschlungen. Die Emotionen und die Ängste konnte ich fühlen und gegen Ende des Buches habe ich so schnell gelesen, wie noch nie. Ich liebe seine Romane aber dieser Roman, mit den Thrillerelemten, war unbeschreiblich. Während des Endes konnte ich keine Emotionen verspüren, da ich voller aufregung die Sätze verschlungen habe. Noch nie in meinem Leben habe ich so schnell gelesen und es trotzdem so gut verstanden. Nicholas hat sich mit dieser Geschichte definitiv selber getopt!

Lesen Sie weiter

Von: Anni

24.10.2019

Unbeschreiblich spannend!

Lesen Sie weiter
Von: Evelyn

25.04.2019

Das ist so ein tolles und interessantes Buch. Vor allem, weil man nicht erwartet das es spannend und aufregend wird. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Colin und Maria könnten gegensätzlicher nicht sein. Er war schon immer ein Problemkind, konnte seine Aggressionen selten unter Kontrolle bringen und kam daher schon mehr als genug mit dem Gesetz in Konflikt. Daher will Colin sein letzte Chance nutzen, denn auch nur ein einziger Fehltritt würde ihn für zehn Jahre ins Gefängnis bringen und damit auch seine Träume, Lehrer zu werden, zunichte machen. Maria ist das Kind von mexikanischen Einwanderern. Ihre Eltern haben ein gut geführtes Restaurant und konnten ihr somit eine Ausbildung zur Rechtsanwältin ermöglichen. Eigentlich macht sie ihre Arbeit gern, doch sie hat sehr viel zu tun und muss sich außerdem mit einem der Partner rumschlagen, der offensichtlich von ihr mehr als ihre Arbeit erwartet. Colin hat gerade einen anstrengenden MMA-Kampf hinter sich, als er Maria zum ersten Mal begegnet: bei einem stürmischen Gewitter mitten auf der einsamen Landstraße. Ganz Gentleman hilft er ihr den Reifen zu wechseln. Durch Marias Schwester Serena sehen sie sich wieder und obwohl Colin Maria mit seiner unverblümten Wahrheit ganz schön zusetzt, verlieben sie sich ineinander. Ihre Liebe bleibt nur eine kurze Zeit ungestört. Denn Maria hat früher bei der Staatsanwaltschaft in Charleston gearbeitet und offensichtlich hat da jemand noch eine Rechnung offen, denn plötzlich passieren merkwürdige Dinge und Maria kann sich lange kein Reim darauf machen. Die erste Bewährungsprobe lässt nicht lange auf sich warten, als Maria von ihrem „Stalker“ ein Getränk spendiert bekommt und Colin seine rasende Wut darüber kaum kontrollieren kann. Doch die Situation spitzt sich weiter zu und es bringt nicht nur Colins Bewährungsstrafe in Gefahr, sondern auch Marias Leben … Eigene Meinung: Die Figuren können unterschiedlicher nicht sein, aber der Roman hat mich gepackt von der ersten Seite an. Sparks schafft es mit viel Einfühlungsvermögen die Leser da zu treffen, wo es weh tut am Herzen. Er legt viel Liebe in die Figuren und das merkt man. Man kann diesen Roman wie alle anderen von ihm nur schwer aus der Hand legen. Verdiente 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Ich habe das Buch nicht mehr weggelegt. Die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen und ich habe mich gefühlt, wie eine beteiligte Person. Die Kapitel waren abwechselnd aus der Sicht von Maria und aus der Sicht von Colin erzählt. So konnte man die Handlungen gut verstehen und hatte die Möglichkeit die Charaktere besser kennenzulernen und ihre Gefühle nachzuempfinden. Die Geschichte fing ganz klassisch an: Kennenlernen, verlieben, an nichts anderes mehr denken. Aber dann die unterschiedlichen Wendungen und neuen Denkansätze haben mich mitgerissen. Ich habe mitgefiebert und selbst am Schluss kommt es noch anders als gedacht. Also Spannung pur bis zum Schluss! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach Romantik und Spannung ist! Ich hoffe, das Buch wird verfilmt!

Lesen Sie weiter

Cover: es ist ein ganz klassischesNicholas Sparks Cover und passt sehr gut zu den anderen Büchern. Schreibstil: leicht und angenehm. Ich hatte wieder einmal keine probleme und konnt emich voll und ganz von der Geschichte vereinnahmen lassen. Meinung: Die Geschichte wird abwechselnd aus Marias und Colins Sicht erzählt, was das Verständins für die Protagonisten nur noch verstärkt und man so einen sehr guten Einblick in die komplett unterschiedlichen Charaktere bekommt. Insgesamt besticht die Geschichte durch ihre Bildhaftigkeit, detaillierte Ausarbeitung und ihre Wahrhaftigkeit. Es gibt natrülcih auch wieder ein Geheimnis dass einen erschüttert und einige Hürden die die Protagonisten überwinden müssen. Eben ein richtiiger Sparks. Nicht zu kitschig, nicht zu übertrieben, sondern immer so dass man meinen könnte die Geschichte würde eine gute Freundin erzählen und es wäre alles so passiert. Fazit: Auch wenn ich keine Träne verdrückt habe, war es einfach ein tolles Buch!

Lesen Sie weiter

Ich habe alle Bücher von Nicolas Sparks gelesen, wirklich alle. Man kann sich in die Geschichten richtig gut rein versetzen. Ich hab schon beim Lesen geweint und gelacht. Ich war ein Lesemuffel, aber die Bücher lege ich kaum aus der Hand. Ich warte immer ganz gespannt auf das nächste, so wie jetzt.

Lesen Sie weiter

Wir lernen Maria kennen, die Tocher mexikanischer Immigranten, die als die als Anwältin in Wilmington arbeitet. Und da ist noch der vorbestrafte Colin, der seine Entscheidungen nicht immer richtig gefällt hat. Prinzipiell passen die beiden nicht zusammen, aber ... Dann lesen wir von der Vergangenheit Marias, die ihrer beider Liebe auf die Probe stellt ... "Du weißt, wie viel er im Laufe der Jahre für unsere Leute getan hat, einschließlich dir. Und er steckt gerade in der Klemme. Den Hauptkampf bestreitet nämlich Johnny Reese, und sein ursprünglicher Gegner hat sich vor ein paar Tagen die Hand gebrochen ... Ein typischer Spraks könnte man sagen, emotional, aber für meine Begriffe nicht kitschig, sondern einfach spannend und durchweg mit einem imposanten Spannungsbogen versehen, der nicht abreißt, im Gegenteil ständig gespannt wird. Abwächselnd erzählen die Kapitel von Colin und Maria. Oft ist die wörtliche Rede verwendet, die es noch bildhafter gestaltet, die Geschichte zu lesen. Sie fesselte mich an das Buch, ist lebendig geschrieben und extrem bildhaft, man meint, einen Film zu sehen, so detailliert authentisch kann man sich in die Szenen und Charaktere hinein versetzen.

Lesen Sie weiter