Leserstimmen zu
Top Secret. Die Intrige

Robert Muchamore

Top Secret - Die neue Generation (Serie) (2)

(0)
(0)
(0)
(1)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Die volle Rezension auf meinem Blog: http://mydailybooks.blogspot.de/2014/10/robert-muchamore-top-secret-die-neue.html Robert Muchamore begleitet mich seit meiner Kindheit mit der Top-Secret-Reihe. Dieses Spin-Off – „Top Secret. Die neue Generation“ spielt etwa zur gleichen Zeit, mit neuen Personen. Kein Wunder, dass ich das unbedingt lesen muss! Doch dieser Band wird der letzte der Reihe sein. Der Schreibstil von Robert Muchamore ist toll, keine Frage. Aber leider hat er dieses Mal ein eigentlich spannendes Thema in zu viele Stränge aufgeteilt und diese waren leider nicht immer spannend. Ich musste mich immer weiter voranschleppen, nur durch manche Passagen aufgeheitert. Ryan, Ethan, Leonid, Amy, Ning, Alfie… Das sind ungefähr die wichtigsten Personen des Buches. Ning hat mir schon im ersten Band super gefallen und die Szenen mit ihr sind auch schön ausgefüllt und lebendig. Wohingegen ich mit Ethan und Ryan nicht klar wurde. Die Idee hinter „Die Intrige“ ist nicht schlecht. Menschenhandel, Drogen und Strippenzieher wollen verurteilt werden und der Leser erfährt beide Seiten der Medallie: Die Gejagten und die Jäger. Der Aramov-Clan und die CIA/CHERUB. Wie gesagt, gefällt mir Ning als Person besonders gut, aber auch Amy, welche man ja schon in top Secret kennenlernen durfte. Ethan ist ein kleiner Jammerlappen, der zu viel gleichzeitig versucht. Ryan könnte ein ganz netter Kerl sein, wenn er ein bisschen vom hohen Ross runter kommt. Die Konstellationen sind ganz nett, aber wie gesagt, haben mir die vielen Stränge nicht gefallen. Fazit: Mit „Top Secret. Die neue Generation (02.) – Die Intrige“ hat Robert Muchamore ein neues CHERUB-Buch rausgebracht, welches mich nur durch den Schreibstil wieder überzeugen konnte. Spannung war nicht immer gegeben, und nur manche Szenen konnten mich wirklich erheitern. Ansonsten ist es ein solides Kinderbuch, was ich aber nicht für 14+ empfehlen würde, wie die ersten CHERUB-Bücher. 2,5/5

Lesen Sie weiter