Leserstimmen zu
Fifty Shades Darker - Gefährliche Liebe

E L James

Fifty Shades of Grey (2)

(8)
(3)
(1)
(0)
(0)
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empf. VK-Preis)

Mittlerweile kennt jeder Fifty Shades of Grey hat hat es gelesen, gehört oder gesehen und ich gehöre auch dazu. Ich habe mir den zweiten Teil von Fifty Shades of Grey im Kino angesehen die Bücher dazu durchgelesen und auch die normale Fassung als Hörbuch angehört und jetzt noch die Kinofassung dazu angehört und bin nach wie vor von Fifty shades of Grey begeistert. Es gibt sehr viele verschiedene Meinungen zu dem zweiten Teil, aber ich finde ihn einfach nur klasse und freue mich auch schon auf den dritten und leider auch letzten Teil der Reihe. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von 17h und 4 min und ist die ungekürzte Fassung. Mir hat es super gefallen und konnte mich wieder in die Wunderschöne Welt von Christian und Ana hineinfallen lassen. Man sollte den ersten Teil vorher gelesen oder gehört haben um den zweiten Teil zu verstehen, da die beiden Teile miteinander zusammenhängen. Ich kann jedem die Fifty shades of Grey Reihe ans Herz legen, der diese noch nicht gelesen bzw. gehört hat. Einfach ein klasse Hörbuch. Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele die Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab. Sie versucht, wieder ein ruhiges Leben zu führen, doch ihr Verlangen nach Christian lässt sich nicht leugnen. Als Christian noch ein letztes Treffen vorschlägt, willigt Ana daher ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss ...

Lesen Sie weiter

... Zu Anfang solch einer Lektüre stellt sich natürlich die Erwartung an diese. Was erwartet man also von solch einer Reihe, zuerst einmal eine romantische Liebesbeziehung, auf alle Fälle viele Gefühle, etwas Erotik und ein Ticken Spannung wäre auch nicht schlecht. Neugierig war ich auf dieses Buch natürlich auch, war es doch in vieler Munde und irgendwie konnte ich mich letztendlich doch nicht dieser Lektüre entziehen, denn durch die vielen Positiven wie negativen Meinungen war es an der Zeit mir meine eigene Meinung zu bilden. Die Story ist wie bei vielen anderen Romanen dieses Genres sicherlich nichts Neues, die Autorin hat versucht eine erotische Liebesgeschichte „einzufangen“, was ihr schon aufgrund des Schreibstils nur bedingt gelungen ist. Der Schreibstil liest sich insgesamt zwar locker, leicht und flüssig, dennoch mangelt es an Tiefgang, viele und gerade spannende Szenen wurden sehr oberflächlich behandelt. Es gibt zu viele Wiederholungen, zu viele gleiche Sätze dafür aber viel Handlung. Aber gerade durch letzteres kommt die Gefühlsebene, von der solch eine Lektüre ja eigentlich lebt viel zu kurz. Die Handlung allgemein wirkt doch sehr bei den Haaren herbeigezogen, nun gut es ist eine fiktive Geschichte, bei der die Autorin die Fäden in den Händen hält, aber muss denn wirklich alles so überzogen und unrealistisch wirken? Vielleicht hat die Autorin versucht so den Spannungsfaktor zu erhöhen, was in meinen Augen aber leider gehörig gegen den Baum gefahren ist. Manchmal ist weniger mehr und vielleicht hätte auch hier der Ausbau einzelner Szenen und das einbringen von Gefühlen mehr zum Erfolg geführt. Die Hauptprotagonisten werden mit Schwächen und Stärken dargestellt, dabei kam mit Ana stellenweise doch sehr naiv und weltfremd vor, Grey dagegen wurde als Macho dargestellt, dessen Manieren manchmal doch schon befremdlich sind. Verständlich das man so mit den Protagnisten nicht ganz warm wird. Nun habe ich doch viele Kritikpunkte angefügt, obwohl ich den Klapptext eigentlich interessant fand und mich die vielen guten Kritiken angesprochen hatten. Da habe ich mir natürlich die Frage gestellt woran liegt dies? Nach vielen hin und her überlegen hatte ich festgestellt das es am Hörbuch liegen muss, Merete Brettschneider gibt sich als Sprecherin zwar enorm Mühe ihre Zuhörer „bei Laune zu halten“, aber irgendwie habe ich ständig abgeschaltet, es fehlte das mitreißende und fesselnde, es fehlten Gefühle, die sie mir nicht rüberbringen konnte. Nach etwa der Hälfte des Hörbuches habe ich mich dann entschieden zur Printfassung zu greifen. Bei der Printfassung konnte ich die Handlungsweisen der Protagonisten besser nachvollziehen, vielleicht lag es auch daran das es bei einer Printfassung besser möglich ist seine eigenen Gefühle und Gedanken einzubauen, hat man eine Stelle nicht ganz verstanden kann man hier noch einmal nachlesen, was bei einem Hörbuch sehr schwer möglich ist. Wenn ihr als die Wahl zwischen Hörbuch – und Printfassung habt würde ich euch hier eher zum letzteren raten. Insgesamt ist es eine Story, die man nicht allzu ernst nehmen sollte, eine Story die sehr oberflächlich behandelt wird und es an Gefühlen mangeln lässt. Erwartet man schockierende Sexgeschichten wird man hier doch sehr schnell enttäuscht sein. Dennoch vermochte es die Autorin mich als Leser neugierig auf die protagnisten zu machen, neugierig darauf, wie es mit den beiden weitergeht und ob sie irgendwann doch noch zusammenfinden. So habe ich mich letztendlich und im Großen und Ganzen doch ganz gut von der Autorin unterhalten gefühlt. Fazit: für Zwischendurch ganz gut

Lesen Sie weiter

„Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ ist der zweite Band aus der unschlagbaren Trilogie und der neuen Dimension erotischer Literatur. Die Erfolgsautorin E.L James hat Millionen von Leser /innen im wahrsten Sinne des Wortes gefesselt. Nun lockt die Verfilmung des zweiten Bands „Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ erneut in die süchtigen, neugierigen und gefesselten Leser, Zuschauer und Hörbuchhörer in die Kinosäle, zu den aktuellen Romansonderausgaben mit vielen Bonuskapiteln und neuem Coverdesign an die Bücherregale und Auslagen der Buchhandlungen und die Hörbuchhörer zu den CD Regalen. Es geht weiter und das muss erlebt werden… Ana und Christian lässt man nicht so einfach los. Gefesselt, gebannt, geschlagen, verführt… Merete Brettschneider ist auch in Band 2 „Gefährliche Liebe“ die sinnliche und durchdringende Stimme in der Hörbuchumsetzung, die diese Story zu einem heißen und prickelnden Erlebnis mit allen Sinnen werden lässt. Erschienen im Der Hörverlag Inhalt / Beschreibung: „Der zweite Band mit Ana und Christian - ein Hörbuchbestseller als Sonderausgabe mit Filmcover- Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele die Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab. Sie versucht, wieder ein ruhiges Leben zu führen, doch ihr Verlangen nach Christian lässt sich nicht leugnen. Als Christian noch ein letztes Treffen vorschlägt, willigt Ana daher ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss ...“ Zur Handlung: Falls jemand tatsächlich die handlung und Hintergründe der SoG Trilogie noch nicht kennen sollte, fasse ich hier kurz und bündig zusammen, um was es in der gesamten Trilogie geht. Der charismatische, aber auch sehr düstere Christian Grey ist ein junger Millionär, der sich Hals über Kopf in Anastasia Seele verliebt, die tollpatschig und ungalant in sein Büro tappst. Christian Grey kennt das Gefühl der Liebe nicht. Grey steht auf harten Sex und wilde Fesselspiele. Seine neuen gefühle werfen den beherrschten Firmenchef völlig aus der Bahn. Er will Anastasia als seine Sub. Sie soll sich ihm unterwerfen. Doch Ana ist völlig unerfahren. Durch ihre Unschuld, ihrem losen Mundwerk und ihre Neugier stellt sie Christian Grey vor ganz neuen Herausforderungen…. Band 2 „Gefährliche Liebe“ knüpft da an, wo Band 1 „Geheimes Verlangen“ geendet hat. Nachdem Christian Ana gezeigt hat, welches Ausmaß seine Bedürfnisse wirklich umfassen, hat sich Ana von Christian getrennt. Sie sieht sich seinen Wünschen nicht gewachsen und bekommt Panik. So stark ihre Liebe auch ist… Völlig am Boden zerstört versucht sie ihr Leben wieder in die Bahnen zu lenken. Gleichzeitig wünscht sie sich aber nichts sehnlicher als mit Christian zusammen zu sein. Als die Vernissage von ihrem Freund José ansteht, meldet sich Christian wieder bei ihr. : Er möchte sie zurück und es nochmal mit einer „Blümchenbeziehung“ versuchen. Überwältigt von ihrer Trauer willigt sie ein, sich noch einmal mit Christian zu treffen, was in einer erneuten Affäre endet, die mit jedem Tag tiefer, aber auch gefährlicher wird. Mit jedem Treffen erforscht Ana ihre Grenzen und lernt Christian und seine Vergangenheit immer besser kennen bis diese sie einholt und eine große Gefahr für beide wird. Außerdem müssen beide lernen mit den Bedürfnissen des anderen umzugehen und bald muss Ana die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, die sie ebenso sehr verunsichert, wie fasziniert... Dieses Hörbuch ist die ungekürzte Lesung zum gleichnamigen Buch. Mit der Stimme von Merete Brettschneider wird diese heikle und aufwühlende Geschichte zu einem wahren Sinnesrausch und Hör-Event. Dauer: 2 Mp3 CD(s) – 17,4 Stunden oder 1024 Minuten Hörgenuss und Lauschangriff Art: ungekürzte Lesung Genre: erotische Literatur Cover / Umsetzung: Das Cover ist eine sehr gute und stimmige Wahl. Hier dominieren dunkle Töne. Verucht, verwegen, verspielt, heiß und gefährlich… Das neue Cover erscheint gleichauf mit dem Filmplakat und den Sondereditionen der neuen Romanauflage passend zum Kinofilm. Das Cover lädt zu Assoziationen ein. Toll. Die Kapitellängen und die Strukturierung finde ich sehr gut gelungen. Da kann man auch gerne mal den Stopp-Knopf drücken und jederzeit seine Stelle wiederfinden. Pluspunkt! Gerade bei über 1024 Minuten Hörgenuss sehr wichtig! Zum Schreibstil der Autorin und zum Erzählstil der Sprecherin: Der Schreibstil von unserer Autorin E.L. James ist nicht umsonst hochgelobt und ihre Bücher wurden zu Bestsellern. E.L. James hat sich als eine der ersten gewagt, so intensiv und für die Masse tauglich, in die Welt der Erotik einzusteigen. SoG hat die Gemüter bewegt und große Erfolge gefeiert. SoG hat provoziert, polarisiert und wurde zum Hype oder zum Hassobjekt. Und so passiert es den Romanen dieser Trilogie nach Jahren immer noch. Kaum eine Romanreihe treibt es so lange an die Spitzen der Verkaufsränge, kaum ein Roman ist stets in aller Munde und besitzt diesen hohen Bekanntheitsgrad. Durch die intensive Feder von E.L. James erleben wir das Wechselbad der Gefühle und des unglaublichen Verlangens. Jeglicher verstand geht verloren, wenn man sich in die Zeilen der Autorin verliert und in die Welt von Christian und Ana eintaucht. Die Sprecherin Merete Brettschneider hat in dieser Hörbuchumsetzung keine leichte Aufgabe. Beim Leser assoziieren starke Gefühle und Hoffnungen an Mr Grey und seiner Ana Steele. Es ist ein schweres Los, diese Vorstellungen und Erwartungen an den Hauptcharakteren Grey und Steele aus dem Buch zu erfüllen. Mich hat ihre sinnliche und facettenreiche Stimme jedoch auch schon bei der ersten Hörbuchumsetzung zu Band 1 überzeugt. Obwohl ich tendenziell eher zu Hörbuchproduktionen greife, die von einer männlichen Stimme vertont und gelesen werden. Doch Merete Brettschneider hat eine angenehme Stimme, die nicht zu hoch oder nervig wirkt, sie hat feine Noten, die sie immer wieder hervorbringt und so mit dem Hörer spielt. Ganz nach SoG-Manier. M. Brettschneider spricht und liest sehr facettenreich, einfühlsam, ruhig, dann wieder beherrscht und hart, und ich mag es, wie sie die Dialoge und eMails der beiden Lebenden widergibt. Die Autorin: "Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hat, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte „Fifty Shades of Grey“-Trilogie, die sich global mehr als 125 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, „Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen“, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmung von Band 1, die im Februar 2015 in die Kinos kam, brach weltweit alle Rekorde. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen." Die Stimme / die Sprecherin: "Merete Brettschneider arbeitet als Sprecherin für Film- und Fernseh-, Hörbuch- und Hörspielproduktionen und verleiht diesen mit ihrer jungen, facettenreichen und einfühlsamen Stimme einen ganz besonderen Charme. Sie hat ihren festen Platz in der Kinder- und Jugendunterhaltung (z. B. als Marie in den "Drei !!!") und ist auch im Erwachsenensegment sehr gefragt (z. B. als Synchronstimme von Melissa Benoist, Hauptfigur der TV-Serie "Supergirl")." Fazit: Ich habe nichts anderes erwartet, als auch eine perfekte Fortsetzung. Buch und Hörbuch bekommen von mir eine absolute Empfehlung, ich mag diese Trilogie und gehöre zu denjenigen Lesern und Hörern, die einfach nicht die Finger davon lassen können… Ja, der nächste Kinobesuch steht bald an. Für die Hörbuchproduktion zu Band 2 gibt es daher 5 Sterne, da ich nichts zu bemängeln habe und die Zeit mit Ana und Christian wieder einmal sehr gern genossen habe.

Lesen Sie weiter

Band 2 knüpft da an, wo Band 1 aufgehört hat. Nachdem Christian Ana gezeigt hat, welches Ausmaß seine Bedürfnisse wirklich umfassen, hat sich Ana von Christian getrennt. Völlig am Boden zerstört versucht sie ihr Leben wieder in die Bahnen zu lenken. Gleichzeitig wünscht sie sich aber nichts sehnlicher als mit Christian zusammen zu sein. Als die Vernissage von ihrem Freund José ansteht, meldet sich Christian wieder bei ihr: Er möchte sie zurück und es nochmal mit einer „Blümchenbeziehung“ versuchen. Schnell nähern sich beide wieder an und ihre Liebe entflammt von Neuem. Während Ana sich in ihrem neuen Job etablieren muss, tauchen zwei Schlüsselfiguren aus Christians Vergangenheit auf, die ihre Beziehung stark belasten. Kann ihre Liebe halten? In Band 2 dreht sich alles darum, ein Kompromiss zwischen Anas Vorstellung von einer Beziehung und den BDSM-Bedürfnissen von Christian zu finden. Beide testen ihre Grenzen aus, sich auf den anderen einzulassen und kämpfen gegen tief verankerte Ängste. Es gibt immer wieder Rückschläge, die vor allem dadurch getrieben sind, dass Christian ernsthafte psychische Probleme hat und keinerlei Erfahrung mit „normalen Beziehungen“. Gleichzeitig finde ich Anas Entwicklung richtig spannend. Sie ist in Band 2 getrieben von ihrer inneren Auseinandersetzung, ob Sie BDSM, harten Sex usw ablehnt, weil ihr selber das nicht gefällt oder weil es gesellschaftlich verurteilt wird. Brettschneider bietet ganz viel Spaß für auf die Ohren!

Lesen Sie weiter

Inhalt E L James Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe Band 2 Erscheinungstermin: 16. Januar 2017 Ungekürzte Lesung Gelesen von Merete Brettschneider Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele die Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab. Sie versucht, wieder ein ruhiges Leben zu führen, doch ihr Verlangen nach Christian lässt sich nicht leugnen. Als Christian noch ein letztes Treffen vorschlägt, willigt Ana daher ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss ... (2 mp3-CDs, Laufzeit: 17h 4)g Cover Das Cover ist sehr schön gestaltet sehr düster, passt sehr gut zu den Englischen Titel "Darker"! Man sieht die 2 Hauptfiguren aus dem Film. Meinung Da ich die Bücher von E.L. James bestimmt schon 5-mal gelesen habe war ich sehr gespannt auf das Hörbuch und ich muss sagen es hat mich wirklich umgehauen wie gut es gelesen wurde. Frau Brettschneider hat eine sehr angenehme Stimme, die zwar bei Christians Szenen etwas merkwürdig war, aber man gewöhnt sich schnell daran. Besonders gut hat sie Ana getroffen wo sie Christian nicht sehen und treffen wollte. Ein sehr unterhaltsames Hörbuch, mit einer Stimme die sehr angenehm und die Geschichte sehr gut und bildlich wirken lies. Mal eine alternative zu den Büchern. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

E L James - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe Inhalt : Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, und als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana sofort ein… Meinung : Der 2. Teil von Shades of Grey schließt perfekt an den 1. Band an. Es sind nur paar Tage vergangen seit der Trennung mit Christian und Ana leidet in der Zeit sehr. Im Verlauf der nächsten Seiten finden beide aber wieder zueinander. Beide haben den anderen sichtlich nötig und kommen auch ohne einander nicht klar. Sogar eine „Blümchen Sex“ Beziehung was die beiden viele Hürden auch kosten wird. Im Mittel Teil des Hörbuches ist die Spannung nicht mehr zum Aushalten, eine Ex- Sub von Christian greift Ana an und bedroht sie mit einer Waffe, Christian eilt ihr dann zwar zur Hilfe doch dann geschieht etwas was ich jetzt nicht verraten werde. Das Hörbuch hat mir die ganze Zeit Spaß gemacht und das Zuhören war echt toll. Ich kenne zwar das Buch aber es gelesen zu hören war dann doch besser. Wieder haben Ana und Christian mich mit ihrer lockeren, verspielten und romantischen Art verzaubert, was ich gut fand war das Christian sich irgendwann öffnet und so dass man versteht warum er so ist wie er ist. Das Hörbuch endet meiner Meinung nach mega Perfekt! Da Elena endlich mal laut sagt was sie wirklich denkt…und danach von Grace und Christian sich was anhören darf (ich mag Elena nicht!) aber das schönste war im Bootshaus, aber was da geschehen ist müsst ihr selber rausfinden  . Danke nochmal an das Bloggerportal und Der Hörverlag. Zu Merete Brettschneider : Sie liest einem dieses Buch so magisch vor das man einfach mögen muss! Ich vergebe 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Endlich … der lang ersehnte zweite Teil von “Shades of Grey” ist seit dem 3. September 2012 im Handel erhältlich. Natürlich stürzte ich mich auch gleich auf das 608 Seiten umfassende Buch, der Erfolgsautorin E.L. James. Es war schön erfahren zu können wie es mit Ana und Mr. Grey weiter geht und dank des Goldmann Verlages kommt ja auch, am 24. Oktober, der dritte Teil in den Handel … Ana steckt in einem seelischen tiefen, dunklen Loch. Zwar konnte sie ihre neue Stelle bei einem kleinen Verlag in Seattle antreten, aber die Trennung von Christian Grey ist kaum eine Woche her. An die Ausstellung ihres Freundes hat sie nicht mehr gedacht, bis Christian sie fragt ob, ihre Einladung dafür noch gilt. Natürlich willigt sie ein und verfällt ihm mit Haut und Haaren. Mr. Grey ist vorsichtiger geworden, fragt hundert Mal nach, wie es Ana geht. Ihm gefällt es absolut nicht, dass sie bei diesem kleinen Verlag gelandet ist, denn ihrem dortigen Chef geht ein verruchtes Ansehen voraus. Ana ist das egal, sie möchte einfach nur lernen. Als sie eines Abends mit dem besagten Chef allein ist, weiß sie, warum Christian sie gewarnt hat … Viel möchte ich gar nicht über den Inhalt des Buches verraten, soviel nur, für mich war es gänzlich anders als der erste Teil. Christian scheint sich weiter zu entwickeln, wirkt überlegter, zwar immer noch kontrolliert, aber Ana gegenüber öffnet er sich nun immer mehr. Als Leser habe ich mich schon im ersten Teil gefragt, welche schlimme Vergangenheit ihn wohl so geprägt hat. Nachdem er stückchenweise, damit herausrückte, blieb auch mir die Luft weg. Als dann auch noch Elena, Christian Greys “Lehrerin”, auf der Bildfläche auftaucht und versucht Ana ins Gewissen zu reden, riss mich die Wut über die Dreistigkeit dieser Person genauso mit, die wohl auch Ana dabei fühlte. Schön ist es auch zu lesen, das Christian nun vollends Ana gesteht, was er fühlt, schon im ersten Teil konnte man es erahnen, aber nun zeigt er es der ganzen Welt. Viele lustige Szenen beschert er dem Buch, zum Beispiel indem er offen bei einem Ball zeigt, wie sehr er Ana verehrt, sodass ich das Gefühl hatte endlich den wahren Menschen, Christian Grey, kennenzulernen. Auch Ana scheint erwachsener zu werden, wenn auch wieder zu viele “Grübelszenen” von ihr vorzufinden waren, teilweise hätte E.L. James darauf verzichten können. Ich fand es schöner, dass sich Ana und Christian auch auf zärtliche Weise lieben können und das die, mittlerweile so berühmte, Spielkammer nur zum gemeinsamen Vergnügen zum Einsatz kommt. E.L. James lässt in einer Szene ihren Lesern auch den Atem anhalte, ich möchte an dieser Stelle aber nicht Spoilern und so schreibe ich nur … Charlie Tango und verschwunden, wer von euch das Buch gelesen hat, wird bestimmt wissen, welche Szene ich meine, wer nicht sollte schnell anfangen, das Buch, zu lesen. Ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil, welcher anscheinend der Letzte sein wird. Viele Fragen zu Christians Vergangenheit sind noch offen und werden hoffentlich am 24. Oktober in “Shades of Grey - befreiende Lust” offenbart. Shades of Grey - gefährliche Liebe ist ein Buch, bei dem meine Seele sich fallen lassen konnte und mein Körper sich im Himmel befand, einfache Loslösung von der Welt hinein in eine kitschig, erotische Romanze.

Lesen Sie weiter

Mögliche Spoilergefahr! Da ich von Band 1 so in den Bann gezogen war und ich mich glücklich schätzen konnte das auch Band 2 im Regal stand, schnappte ich mir Teil 2 um direkt weiter zu lesen. Und ich denke das wird vielen anderen auch so gegangen sein oder so gehen. Da man unbedingt wissen möchte wie es denn weiter geht. In Geheimes Verlangen trennte sich Ana zum Schluss von Christian. Außerdem hat sie jetzt ihren neuen Job in einen kleinen Verlag angetreten. Es dauert auch nicht lang und sie erhält eine Mail … von Christian. Er erinnert sie an Josés Vernissage und bietet ihr an sie wie versprochen zu begleiten und sie dorthin zu fahren. Einen kurzen Moment hadert Ana mit sich und willigt dann ein. Christian möchte ausserdem noch einmal mit ihr reden. Ana willigt ein und kurz darauf flammt auch wieder ihre „Beziehung“ auf. Es war schön zu lesen wie Christian nicht von Ana los lassen konnte und erkannt hat das sein Drang zu BDSM nicht mehr kompletter Bestandteil seines Lebens ist. Er brauch Ana und das wurde ihm erst so richtig bewusst als sie ihn in Band 1 verlassen hat. Sie nähern sich immer mehr an, bis die wunderschöne Idylle anfängt zu bröckeln. Es taucht eine ehemalige Sub –Leila - von Christian auf und es ist nicht klar was sie unbedingt möchte. Christian versucht es so gut wie es geht Ana zu beschützen. Da Ana aber auch ihren eigenen Kopf behalten hat, widersetzt sie sich ab und an Christian seine Anweisungen und bitten. Und so geschieht es das eines Abends Leila mit einer gezogenen Waffe vor Ana steht. Auch hat Ana mit ihrem Chef zu kämpfen, der nach einer Aktion direkt entlassen wurde. Wie Ana ihn sich vom Hals halten konnte, erstaunte mich dann etwas. Das hätte ich ihr nicht zugetraut. Alles in allen war auch Band 2 zu schnell ausgelesen. Die Seiten flogen nur so dahin. Die Wiederholungen fand ich hier schon weniger. Aber wie bereits in Band 1 störten mich diese nicht. Anastasia kam für mich in Band 2 reifer vor. Sie treibt weiterhin Christian teilweise in den Wahnsinn, aber das gehört einfach zu ihrer Person. Das ist auch das was Christian an ihr liebt. Immer wieder die Herausforderung aufzunehmen. Auch hat man hier wieder mehr über Elena erfahren. Schon heftig was da so über sie raus kam. Das Ende von Band 2 war auch spannend da wieder ein alter Bekannter auftauchte und man nicht wusste was er im Schilde führt. Shades of Grey Gefährliche Liebe war für mich ein weiteres Highlight nach Band 1.

Lesen Sie weiter