Leserstimmen zu
Gehen - ein leichtfüßiges Glück

Elisabeth Hör-Bogacz

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inspirierend

Von: Literameer

16.12.2016

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext sehr stark angesprochen. In vielen Punkten, welche der Klappentext anspricht, habe ich mich wiedergefunden. Deswegen habe ich mich sehr darauf gefreut, das Buch zu lesen und ich war gespannt, welche Inspirationen und neuen Ideen ich darin finden werde. In "Gehen - ein leichtfüßiges Glück" beschreibt die Autorin, dass bereits 30 Minuten Gehen am Tag ausreichen, um positive Auswirkungen auf den Körper und die Seele zu erreichen. Dabei geht es nicht darum besonders schnell oder sportlich zu gehen, sondern jeder kann so gehen, wie es für ihn oder sie gerade passend ist. Auch ich merke, dass es mir gut geht zu gehen. Seit ich dieses Buch von Elisabeth Hör-Bogacz gelesen habe, gehe ich bewusster und nehme auch bewusster wahr, was das Gehen in mir auslöst. Neben einem allgemeinen und informativ gehaltenem Teil über das Gehen und was regelmäßige Spaziergänge mit uns machen, gibt die Autorin zahlreiche Beispiele für etwas andere Spaziergänge. Auch diese Beispiele haben mir gut gefallen. Ich habe noch nicht alle umgesetzt, dennoch hat mir dies geholfen bewusster zu gehen, bewusster auf den Untergrund, meine Umgebung, den Himmel, verschiedene Geräusche aber auch meinen Körper zu achten. Ich habe von der Lektüre dieses Buchs nur profitiert und kann es allen, die Inspiration für mehr Achtsamkeit beim Gehen suchen nur empfehlen.

Lesen Sie weiter