Leserstimmen zu
Allein ist auch genug

Ebba Hagenberg-Miliu

(2)
(0)
(1)
(0)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,99 [A] | CHF 19,00* (* empf. VK-Preis)

Allein ist eben nicht genug!

Von: Werner Permanent aus Berlin

10.06.2013

Dieses Buch, ein "Kleiner Eremitenführer", ist eine intelligente Gebrauchsanweisung für ein Phänomen, welches es - man ist verwundert - bis in unsere heutige Zeit, sogar sehr facettenreicht gibt. Der Autorin gelingt ein Blick in die Eremitagen, der gefühlvoll ist und ohne Voyeurismus auf die andere Art zu leben schaut. Besonders gut hat mir das "Who Is Who der Eremiten" in der Mitte des Buches gefallen. Es scheint: Frau Hagenberg-Miliu hat Humor, und dieser bringt, bei der Betrachtung des Nicht- Normalen viele Vorteile mit sich. Hier ist es ihr besonderer Blickwinkel auf das Thema. So lässt Sie uns Leserinnen/Leser die Motivationen der vorgestellten Charaktere am Beispiel verstehen. Man lernt, allein (sein) ist eben nicht genug!

Lesen Sie weiter

Leserstimme zu "Allein ist auch genug"

Von: Birgit Kolb aus Moosburg a.d.Isar

01.06.2013

Dieses Buch ist eine Überraschung. In meiner Vorstellung lebten Eremiten immer fern ab vom Menschengeschehen in der Einsamkeit.Sie vermieden Kontakte zur Gesellschaft und die Nutzung moderner Technik. Dass es nun aber Frauen und Männer in der heutigen Zeit gibt, die aus völlig unterschiedlichen Motiven diesen Weg in die Zurückgezogenheit mit und ohne kirchliche Unterstützung suchen, war mir neu.Auch, dass das Internet und das Gespräch mit "Kollegen" Einzug in das Leben als Eremit gefunden haben. Ebba Hagenberg-Miliu hat auf sehr ansprechende Weise diese modernen Eremiten, die mitten unter uns leben mit all ihren Wünschen und Nöten beschrieben. Das "Who is Who" der Eremiten ,kurz zusammengefasst und mit Bild,geben dem Buch einen aufgelockerten Charakter und vermitteln dem Leser einen intensiveren Zugang zu der Thematik. Das Coverfoto war für mich im ersten Moment befremdlich, machte damit aber neugierig und erwies sich nach dem Lesen des Buches als sehr stimmig. Ein gelungenes Buch, dessen Thema zum Umdenken anregt.

Lesen Sie weiter

Allein ist auch genug

Von: CBAttendorn aus Friedland

30.04.2013

Ebba Hagenberg-Miliu zeichnet das Leben vieler im deutschsprachigen Raum lebender Eremiten auf. Sie haben entweder Sinnwandlungen oder Schicksalskrisen durchlaufen und sind so zu dem endgültigen Entschluss des Lebens als Eremit gekommen. Teils religiös, teils nicht religiös leben und teilen sie ihren Tag entsprechend ein. Die Autoren beschreibt die Lebensgeschichten vieler Eremiten in unserer heutigen Zeit und zeigt so, dass auch heute noch Menschen die Stille suchen. In primitiven Verhältnissen leben sie, ohne Absicherung gegen Krankheit und Alter. Ein Buch, das nachdenklich macht, was mich persönlich aber auch nicht zum besseren Verstehen für Eremiten gebracht hat. Durch die teilweise häufigen Wiederholungen der Lebensgeschichten liest sich das Buch zäh und ich war versucht, es mehrmals aus der Hand zulegen. Die abgebildeten Bilder der Eremiten lockern das Buch auf. Das Cover finde ich sehr gelungen.

Lesen Sie weiter